"Horrornachricht": HFC bis Jahresende ohne Löhmannsröben

Das Verletzungspech beim Halleschen FC nimmt immer dramatischere Züge an: Nun hat es auch Jan Löhmannsröben erwischt. Mit einem Außenbandriss im Knie fällt der 30-Jährige, der erst vor zehn Tagen verpflichtet worden war und seitdem zwei Spiele bestritten hatte, nun "aller Voraussicht nach" für den Rest des Jahres aus.

OP am Montag

Die Partie in Zwickau (2:2) war am Mittwochabend erst wenige Minuten alt, als sich Löhmannsröben in einem Zweikampf verletzte, aber weiterspielen konnte. Weil er im Nachgang der Partie jedoch über anhaltende Schmerzen klagte, nahm Mannschaftsarzt Dr. Thomas Bartels eine MRT-Untersuchung vor. Die bittere Diagnose: Außenbandriss im Knie! "Eine Horrornachricht", wie der Klub bei Twitter schrieb. Bereits am Montag wird der Neuzugang operiert und fällt anschließend für das restliche Jahr aus.

"Langsam aber sicher stellt sich angesichts der bedrohlich langen Ausfallliste die Frage, was wir eigentlich verbrochen haben", zeigt sich Trainer Florian Schnorrenberg niedergeschlagen und spricht von einem "weiteren herben Rückschlag" für das gesamte Team. "Es tut uns für Jan extrem leid, der sich glänzend eingeführt hat mit zwei Spielen in seiner ersten Woche beim HFC." Löhmannsröben war erst vor eineinhalb Wochen verpflichtet worten, um die großen Verletzungssorgen beim HFC abzumildern – nun fällt der 30-Jährige selbst aus.

Sieben weitere Spieler verletzt

Mit Sören Reddemann (Wadenbeinbruch), Jannes Vollert (Außenbandriss), Fabian Menig (Hüftprobleme), Louis Samson (Adduktorenverletzung, Justin Eilers (Ödem im Knie), Toni Lindenhahn (Knorpelschaden) und Tom Zimmerschied (akute Bänderverletzung) sind darüber hinaus noch sieben weitere Spieler derzeit nicht einsatzbereit. Somit muss der HFC vorerst auf gleich sechs Defensivakteure verzichten.

Immerhin: Bei Samson zeichnet sich ein schnelles Comeback ab, möglicherweise wird er schon im Derby gegen Magdeburg in einer Woche wieder auf dem Platz stehen können. Mit Löhmannsröben würde Samson dann den Spieler ersetzen, der ursprünglich als Ersatz für ihn verpflichtet worden war. Angesichts der Personalsorgen spricht Schnorrenberg mit Blick auf die kommenden Wochen von einem "echten Charaktertest" für das gesamte Team. Den ersten muss der HFC am Samstag in Mannheim bestehen.

   
  • Mannix2000

    In gewisser Weise ist es erstaunlich, das die einfache Meldung, das sich Spieler X vom Verein Y verletzt hat, so solchen hämischen, verletzenden und vollkommen unangebrachten Kommentaren führen kann. Menschen, die keine Empathie haben, sollten dann auch einfach mal den Mund halten!🤫

  • Philipp Schramm

    In Anbetracht der Verletztenliste möchte ich hier mal meine Hochachtung den gesunden Spielern aussprechen, die sich in jedem Spiel den A…. aufreissen, um wenigstens 1 Punkt mitzunehmen.

    Allen Verletzten wünsche ich gute und baldige Gesung.

  • H H

    beste Genesungswünsche an eure Verletzten aus Mannheim.

Back to top button