Rot-Weiß Erfurt: Probespieler Nermin Crnkic soll kommen

Von

© imago/Picture Point

Mit Christoph Menz (Fortuna Köln) hat bislang ein Spieler den FC Rot-Weiß Erfurt im Winter verlassen. Berkay Dabanli und Samir Benamar sollen sich neue Vereine suchen. Auch deshalb sucht RWE Verstärkungen und hat nun einen ersten Kandidaten gefunden. Doch ob Transfers überhaupt möglich sind, ist ungewiss.

Crnkic zuletzt in Bosinien

Wie die "Bild" berichtet, will sich RWE die Dienste von Testspieler Nermin Crnkic sichern. Der 25-jährige Mittelfeldspieler soll sich mit dem Verein in Verhandlungen befinden. Er trainiert seit vergangenen Sonntag bei den Thüringern mit, machte beim 1:1-Unentschieden im Test gegen Regionalligist Wacker Nordhausen mit einer Tor-Vorlage auf sich aufmerksam. Crnkic, der lange in Tschechien aktiv war und zuletzt für FK Sarajevo in der bosnischen ersten Liga auflief (36 Spiele, elf Tore, vier Vorlagen), ist derzeit vereinslos und könnte ablösefrei verpflichtet werden.

Doch ist ein Wechsel überhaupt realistisch? Der Klub muss bis zum 23. Januar 1,6 Millionen Euro beim DFB für die Zwischenlizenzierung nachweisen und ist mit rund sechs Millionen Euro verschuldet. Präsident Frank Nowag gibt sich bei der "Bild" aber hoffnungsvoll: "Ich gehe davon aus, dass Transfers genehmigt werden, aber eine Garantie gibt es natürlich nicht."

Menz-Ablöse fließt in die Schuldentilgung

Der Wechsel von Christoph Menz zu Fortuna Köln ist indes keine Hilfe bei der Finanzierung von Neuzugängen. Für den Defensivspieler hat der Tabellenletzte zwar offenbar eine Ablöse erhalten, und würde eine Extra-Prämie kassieren, sollte Köln (drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz) in die 2. Liga aufsteigen, doch "das Geld fließt in die Schuldentilgung, hilft uns so aber immerhin, die Verbindlichkeiten abzubauen", sagt Nowag dem Blatt. "Zudem hilft es uns beim Nachweis der geforderten 1,6 Millionen Euro." Knapp drei Wochen bleiben den Thüringern noch, um für die Rückrunde personell aufzurüsten.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.