Rot-Weiß-Kapitän Pfingsten-Reddig vor 200. Drittliga-Spiel

Bei einem Einsatz am kommenden Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden könnte Nils Pfingsten-Reddig vom FC Rot-Weiß Erfurt als erster Spieler die Marke von 200 Drittliga-Partien knacken. Bereits am dritten Spieltag dieser Saison löste der 31-Jährige Robert Wulnikowski (alle für Kickers Offenbach) als Drittliga-Rekordspieler ab. Nun kann er den Wert weiter ausbauen. "Dass ich in der 3. Liga bisher so lange und vor allem konstant mitgehalten habe, freut mich sehr – und ich bin auch stolz darauf. Ich fühle mich mit meinen 31 Jahren immer noch topfit", sagte der Mannschaftskapitän der Erfurter gegenüber "dfb.de" und verriet sein Geheimnis: "Auch außerhalb des Sports bin ich viel in Bewegung. Ich fahre Fahrrad, gehe Joggen und unternehme lange Spaziergänge mit meiner Familie. Außerdem achte ich auf meine Ernährung. Andernfalls wären es wohl nicht so viele Einsätze geworden."

Auch Rekordhalter bei Elfmetertoren

Sein erstes Spiel in der Dritten Liga bestritt der Mittelfeldspieler am 26. Juli 2008 für Kickers Emden. Nach einem Jahr bei den Kickers Offenbach landete er im Sommer 2010 bei den Thüringern, für die er bislang 129 Spiele in Liga 3 absolviert hat (31 Tore). Doch nicht nur bei den Spielen, auch bei der Anzahl an Elfmetertoren hält Pfingsten-Reddig den Rekord: 26 Treffer kann er vom Punkt verbuchen. "Ich hätte aber nichts dagegen gehabt, wenn noch einige Treffer aus dem Spiel mehr dabei gewesen wären. Das nehme ich mir dann für die nächsten 200 Einsätze vor", verriet er mit einem Schmunzeln. Sein Vertrag bei RWE läuft im Sommer aus. Verein und Spieler befinden sich "in Gesprächen. Ich denke, dass wir in den kommenden Wochen konkreter werden", so Pfingsten-Reddig.

 Gast bei neuem Sendeformat des Vereins-Radios

Am Donnerstag startet der Verein mit einer neuen Radio-Talksendung. Moderiert wird diese von Pressesprecher Wilfried Mohren. Als Gast kann er Trainer Walter Kogler begrüßen und auch Pfingsten-Reddig "wird versuchen, ein paar Minuten dabei zu sein", vermeldete der Klub auf seiner Facebook-Seite. Start ist um 17.30 Uhr.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

   
Back to top button