Rot-Weiß Erfurt verpflichtet Niklas Kreuzer aus Basel

Der Thüringer Drittligist ist nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat den 20-jährigen Niklas Kreuzer von der zweiten Mannschaft des FC Basel verpflichtet. Der Sohn von HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer kommt ablösefrei und unterschrieb bis Sommer 2014. Er ist gelernter Rechtsverteidiger, ist aber auch flexibel im Mittelfeld einsetzbar. Obwohl er sich auch beim Hamburger Sportverein und beim TSV 1860 München im Probetraining befand, entschied er sich für ein Engagement bei den Blumenstädtern. Sportvorstand Alfred Hörtnagl sagte dazu: "Der Junge hat einen guten Charakter, ist fußballerisch modern ausgerichtet und kann eine weitere gute Option für unsere Abwehr sein".

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photografie

   
Back to top button