Rot-Weiß Erfurt mehrere Wochen ohne Kapitän Laurito

Dem FC Rot-Weiß Erfurt bleibt das Verletzungspech auch in der neuen Saison treu. Wie der Verein am Montag bekanntgab, hat sich Kapitän und Abwehrchef André Laurito beim Spiel gegen den F.C. Hansa Rostock einen Innenbandriss am linken Knie zugezogen. Der 30-Jährige musste bereits nach 36 Minuten ausgewechselt werden und klagte über Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. "In den kommenden beiden Wochen kann er erst mal überhaupt nichts machen und hat Ruhe verordnet bekommen. Danach beginnt der aktive Weg zurück ins Training. Über Ergometrie und Physiotherapie will er sich dann wieder heran kämpfen. Eine genaue Prognose, wie lange er ausfallen wird, lässt sich nicht aufstellen. Realistisch ist ein Ausfall von 4-6 Wochen", heißt es in der Mitteilung der Thüringer. Laurito ist neben Angreifer Carsten Kammlott und Verteidiger Luka Odak der dritte Akteur, der beim Spiel gegen den VfB Stuttgart am Dienstag nicht mitwirken kann.

FOTO: Sebastian Ahrens / rostock-fotos.de

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button