Rekordwette in der 3. Liga: Manchmal reichen drei Richtige

Sechs Richtige im Lotto – davon träumt doch jeder mal. Wenn derjenige dann auch noch ein feines Gespür für den Kick in der Dritten Liga hat, dann reichen manchmal auch schon drei Richtige.

Aus 50 Cent 4.458,75 Euro gemacht

Reich werden in der Dritten Liga? Bei diesem Gedanken werden die Club-Verantwortlichen bei einem Blick auf den Finanzplan schmunzelnd abwinken. Vielleicht sogar zynisch, wer könnte es ihnen verdenken? Ein unbekannter Online-Tipper wird sich dagegen vermutlich ärgern, dass er seinen Einsatz nicht wenigstens verdoppelt hat – denn aus 50 Cent machte er innerhalb von nur wenigen Stunden ganze 4.458,75 Euro (Foto unten)! Der Clou hinter der ganzen Geschichte sind die Ergebnisse der Samstagspartien zwischen Hansa Rostock und dem SV Wehen Wiesbaden, dem Halleschen FC gegen den 1. FC Magdeburg und dem Chemnitzer FC gegen Rot-Weiss Erfurt.

Ein bisschen Glück

Die Endergebnisse (1:3, 1:1 und 1:1) sind jetzt keine großen Überraschungen, aber der gewitzte Tipper hat seine Wette einfach mal stark aufgemotzt, indem er auch die Tendenzen der Halbzeitstände ergänzte. Und da setzte er stets auf eine Pausenführung des jeweiligen Gastgebers. Besonders die Partie im Norden, die Wiesbaden spektakulär in den letzten zehn Minuten drehte, wird es dem Tipper angetan haben – wenn er sich von dem Preisgeld jetzt mal kein Trikot von Patrick Breitkreuz gönnt, der in der 93. Minute den gewinnbringenden 3:1-Siegtreffer erzielte. Da kann man nur sagen: Achtung bei Wettspielen, aber man kann ja auch nur 50 Cent setzen!

bwin

   
Back to top button