Regen und Schnee: Chemnitz gegen Paderborn auf der Kippe

Der Auftakt nach der Winterpause fällt für Chemnitz und Paderborn eventuell buchstäblich ins Wasser, oder besser gesagt in den Matsch. Die Chemnitzer Arena wird von Regen, Schnee und Frost heimgesucht. Das für Samstag (14 Uhr) geplante Spiel könnte schon am Freitag abgesagt werden.

"Das sieht nicht gut aus"

"Wir wollen unbedingt spielen. Aber das sieht nicht gut aus", meinte CFC-Sportvorstand Steffen Ziffert gegenüber "Tag24" am Donnerstagmittag. Der Rasen in der "community4you"-Arena an der Chemnitzer Gellertstraße war zur Mittagszeit von einer weißen Schneedecke überzogen. Die Platzräumung erfolgte in den weiterne Stunden automatisch, denn die Temperaturen in Westsachsen stiegen wieder. Für die Beschaffenheit des Platzes war dies allerdings kein Segen, blieb doch eine matschige Schneepampe als Erinnerung an das Wetter-Chaos.

Absage oder Matsch-Match?

Die Prognosen für die kommenden Tage verheißen indes nichts Gutes. Während es tagsüber regnen und schneien soll, hat der Bodenfrost die Nacht fest im Griff. Bei einer Platzbegehung am Freitagvormittag könnte bereits über die tatsächliche Ansetzung der Begegnung entschieden werden. Dem Wetter fielen in der 3. Liga bislang erst zwei Partien zum Opfer. So müssen Münster und Erfurt sowie Osnabrück und Karlsruhe ihre jeweiligen Begegnungen in den kommenden Wochen nachholen.

[box type="info"]Update: Nach aktuellem Stand (Freitag, 14 Uhr) kann die Partie wie geplant stattfinden.[/box]

   
Back to top button