RB Leipzig muss Erfolg in Erfurt teuer bezahlen

Die Freude bei den Spielern und Anhängern von RB Leipzig war nach dem 2:0-Erfolg in Erfurt groß. Dennoch trübten die Verletzungen von Henrik Ernst und Erik Domaschke sowie die rote Karte für Verteidiger Tobias Willers die Stimmung bei Trainer Alexander Zorniger. Auf der Pressekonferenz nach der Partie hoffte er noch, dass es keine langwierigen Ausfälle werden. Zumindest bei Mittelfeldspieler Ernst war es vergebens. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, hat sich der 27-Jährige das vordere Kreuzband gerissen und das Seitenband angerissen. Er wird in den kommenden Tagen operiert und fällt für den Rest der Saison aus. Bei Torhüter Domaschke fiel die Verletzung nicht so schlimm aus. Der 28-Jährige zog sich eine starke Verstauchung des Mittelfußes zu.

FOTO: GEPA Pictures

   
Back to top button