Rassismus-Vorfall in Saarbrücken? DFB prüft Vorwürfe

Nachdem es beim Spiel zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Magdeburg am Mittwochabend zu rassistischen Äußerungen von FCS-Verteidiger Dennis Erdmann gekommen sein soll, hat sich nun der DFB eingeschaltet.

Noch keine Ermittlungen

Auf Anfrage von liga3-online.de teilte der Verband mit: "Die Vorwürfe und der Vorgang werden derzeit vom DFB-Kontrollausschuss geprüft." Ein Ermittlungsverfahren ist bislang aber noch nicht eingeleitet worden. Sollte das der Fall werden, wird der DFB alle Beteiligten zur Abgabe einer Stellungnahme auffordern. Sollten sich die Vorwürfe anschließend erhärten, droht Erdmann mindestens eine Geldstrafe.

Die Magdeburger Baris Atik und Amara Condé hatten die Vorwürfe unmittelbar nach dem Spiel am Mittwoch öffentlich gemacht: "Er hat Amara (Condé, d. Red.), Sisi (Sirlord Conteh) und mich rassistisch beleidigt", wird Atik in der "Bild" zitiert. "Das kann man nicht dulden. Klar sind Emotionen drin, aber rassistisch beleidigt zu werden, ist richtig asozial." Condé zufolge sollen Sprüche wie "'Sag deinen Eltern, die sollen wieder zurückpaddeln'" gefallen sein. Auch das N-Wort habe er "permanent" gehört.

Erdmann bestreitet Vorwürfe

Erdmann bestritt die Vorwürfe: "Ich habe lediglich gesagt, halte die Klappe und spiele weiter Fußball. Der Schiedsrichter stand dabei direkt daneben." Allerdings war der 30-Jährige in der Vergangenheit schon häufiger durch Beleidigungen gegen Spieler anderer Mannschaften aufgefallen. Etwa im Oktober 2016, als er im Trikot von Hansa Rostock die Familie von Duisburgs Kingsley Onuegbu diffamiert haben soll.

Ob sich die schweren Vorwürfe gegen den Verteidiger nun beweisen lassen, ist offen. Schiedsrichter Dr. Robert Kampka soll die Äußerungen nach "Bild"-Angaben nicht vernommen und daher auch keinen Vermerk im Spielberichtsbogen gemacht haben. Audio- oder Video-Aufnahmen von den rassistischen Beleidigungen liegen noch nicht vor. FCS-Trainer Uwe Koschinat sagt in der "Saarbrücker Zeitung" derweil, nichts von "derartigen Dingen auf dem Platz und auch nach Abpfiff" mitbekommen zu haben. "Bei uns in der Kabine gibt es keinerlei rassistische Tendenzen. So etwas wird bei mir nicht geduldet. Das machen meine Jungs einfach nicht."

Titz: "Null-Toleranz-Grenze"

FCM-Coach Christian Titz sprach am Donnerstag nach "dpa"-Angaben von einer "Null-Toleranz-Grenze" beim Thema Rassismus. "Spieler, die sich solche Dinge erlauben, gehören vom Spielfeld verwiesen. Welcher Herkunft Menschen sind, ist völlig egal." Noch am Abend seien Spieler zu ihm gekommen und hätten von den rassistischen Äußerungen berichtet und sie detailliert geschildert. Optimal wäre es gewesen, sagte Titz, man hätte es direkt während des Spiels erfahren. Dann hätte man auch den Schiedsrichter kontaktieren können.

   
  • zufinden

    Schwierige Situation. Immerhin gleich drei Spieler erheben diese gleichen schwerwiegenden Vorwürfe. Es wäre schon sehr eigenartig, wenn das nicht stimmen würde.
    Allerdings ist es nicht wirklich sinnvoll, was der FCS da jetzt veranstaltet: Da wird nicht nur nebenbei sondern ganz offiziell in verschiedenen Stellungnahmen versucht, die immerhin offenbar von Rassismus betroffenen Spieler zu diffamieren und in einem schlechten Licht dastehen zu lassen! Und zuletzt die von Rassismus Betroffenen auch noch als die Förderer von Rassismus auszumachen („Gerade Traditionsvereine wie der 1. FC Magdeburg und der 1. FC Saarbrücken haben eine gesellschaftliche Verantwortung, Rassismus entschieden zu bekämpfen anstatt ihn durch emotionsgeladene Äußerungen noch zu befördern.“) – was soll das denn?
    Offenbar ist der FCS immer noch im aggressiven Kampfmodus und es hat dort keiner verstanden, worum es geht!?
    Es ginge jetzt um klare Stellungnahmen gegen Rassismus von Verantwortlichen des FCS und von Erdmann. (Egal, was bei der Untersuchung rauskommt!)
    Dieses scheinheilige Angebot eines klärenden Gespräches ist doch so bereits völlig unglaubwürdig.
    Offenbar scheint sich etwas dran zu sein, jedenfalls lässt der FCS nichts unversucht um diesen Eindruck zu erwecken.

  • Wobel

    Wieso hat sich keiner der angeblich beleidigten 3 Spieler während des Spiels beim Schiri klar und deutlich beschwert? Da wäre es doch leicht gewesen, bei dieser Thematik mit Protesthaltung vom Platz zu gehen… Man wartete wohl erst mal ab ob man die Partie verlieren noch wird. Vielleicht war es auch nur der Frust weil von den 3 Spielern außer den ersten 15 Minuten im Spiel nix mehr zu sehen war. Da wollte man es dem "Drecksack" der sie mit kaltgestellt hatte mal so richtig eins auswischen. Lächerliche Posse.

    • Sterneneisen

      Haben sie doch. Steht sogar im Artikel…

      • Matze

        Nein haben sie sehr eindeutig nicht

      • Sterneneisen

        "Der Zeitung zufolge sollen die FCM-Spieler bereits während der Partie mit Schiedsrichter Dr. Robert Kampka über die rassistischen Beleidigungen gesprochen haben. Gegenüber dem Blatt habe der Unparteiische jedoch angegeben, nichts von den Äußerungen gehört zu haben. Entsprechend wurde auch nichts im Spielberichtsbogen vermerkt."

      • Zeitz Paul

        Ist Bild für Dich eine "Zeitung", früher sagten wir nur Revolver- oder Kääsblatt…

      • Sterneneisen

        Gut, wenn du nicht über den Inhalt diskutieren möchtest, dann antworte mir einfach nicht mehr. Auf deinem Niveau kannst du alleine bleiben.

      • Zeitz Paul

        Fische weiter im Trüben, der Inhalt ist leider ein Vakuum, kannst Dich anstellen wie Du willst. Ich stehe fest mit beiden Füßen auf der Welt. Deiner Empfehlung werde ich nicht nachkommen. Überprüfe Selbiges…

      • Sterneneisen

        Du bist echt durch.

      • Doppelherz

        Ihr Typen wollt es einfach nicht mal annehmen, dass es passiert sein könnte oder warum ignoriert ihr hier die Fakten???

      • Zeitz Paul

        könnte??, falsches Wort, Fakten??, es gibt einfach keine nur Mutmaßungen …
        das "könnte" man doch verstehen, muss man aber nicht!

    • Blau Weiss

      Genau. Schwere Anschuldigungen denken sich drei Spieler gleichzeitig während eines Spiels aus. Was muss man für ein Trottel sein, so etwas anzunehmen. Dass Erdmann "schlau" genug ist, solche Beleidigungen zu einem Spieler nicht in der Nähe des Schiedsrichters zu äußern, hat ihn seine jahrelange Erfahrung in diesem Bereich gelehrt.

    • Doppelherz

      Beließ dich , bevor du hier Käse sabbelst…

      • Zeitz Paul

        BILD brauch man nicht zu lesen, die wollen Auflage machen, und Du weißt genauso wenig wie alle anderen hier… belesener Mensch, bleib ruhig es wird sich sehr wahrscheinlich sowieso nicht richtig aufklären. Leider, sowas kann keiner gebrauchen.
        Lass endlich das Bällchen wieder rollen.
        Gewinnt gegen Wiesbaden und sie Luft ist aus diesem Ball raus, ich gönne es Euch.

        Sportsgruß an alle Blau- Weißen

  • FCS – SAAR

    Zitat Saarbrücker Zeitung+ von heute zu dem Thema:
    Der Darstellung der BILD-Zeitung widerspricht, dass der Innenverteidiger nach der Partie noch in der Magdeburger Kabine gewesen sein soll, sich danach auch mit einigen Gegenspielern scherzend in der Mixed Zone ausgetauscht haben soll.

  • peaveybandit

    Warum die Hetzer-Pappnasen jetzt wieder den Bittroff und damit den Bouhaddouz ins Spiel bringen, wissen die wohl auch nur selbst.
    Auch im gestrigen Fall gilt die Unschuldsvermutung.

  • FCS – SAAR

    Also dann mal "Butter bei die Fische"… Ich wäre froh wenn der DFB in BEIDE Richtungen ermittelt !!!

    – Wenn was dran ist das sollte Erdmann auch gestraft werden. Punkt!
    – Wenn das allerdings nur eine üble Nachrede war dann sollten Atik + Conte bestraft werden! Denn damit würden sie alle von Rassismus geplagten verhöhnen!

    Weder der Schiri, noch die Linienrichter, noch der 4.offizielle haben etwas mitbekommen. Und auch über die vielen Mirkos konnte man nichts in dieser Art vernehmen. Auch auf den BEIDEN Trainerbänken wurde dazu nix vernommen. Der Eindruck das Atik + Conte einfach nur schlechte Verlierer sind und dem Gegner einen reindrücken wollen scheint mir da groß zu sein.

    Sollte es so sein das die beiden einen anderen Spieler zu unrecht des Rassismus bezichtigen, hoffe ich der DFB wird hier mal ein Exempel statuieren und Atik + Conte wegen vortäuschen von Rassismus bestrafen und sperren!

    • FCM-Ball

      Condé oder Conteh oder eine Mischung aus beidem, um beide mit einer Klappe zu beschuldigen? ;-)
      Sorry bin sonst nie so genau, aber möchte es wissen. Danke!

      • FCS – SAAR

        In der BILD hat Atik schonmal GELOGEN. Conteh und Conde haben sich ja nicht öffentlich dazu geäußert. Falls ja haben auch sie GELOGEN. Denn laut Atik hätten sie den Schiri schon während dem Spiel über solche Vorkommnisse informiert, der Schiri bestreitet das aber. Oder lügt der Schiri auch? Dazu dann noch der Nationalisten Gruß von Atik… Auf einmal sollen auch noch MEHRERE Spieler des FCS beleidigend gewesen sein? Ganz dünnes Eis!

        PS: Atik hat ja schon zurück gerudert und spricht nicht mehr von Rassistischen Beleidigungen, sondern nur noch das er beleidigt wurde. Am Ende gibt es auf beiden Seiten nur Verlieren weil 3 Spieler von Magdeburg und 3 Spieler vom FCS morgen nach Frankfurt reisen mußen anstatt sich auf das nächste Spiel vorbereiten zu können.

      • FCM-Ball

        Nochmal: Conte gibt es nicht. Bitte korrigiere auf Condé oder Conteh, damit ich weiß, was Du meinst. Nach mehr habe ich nicht gefragt. Du ruderst zurück, und sagst, daß beide sich nicht öffentlich geäußert haben, nachdem wenn es kein Rassismus war, "Conte" zusammen mit Atik bestraft werden soll. Oder es ist ein Mißverständnis, bspw. "Conte" hat sich noch nicht in Zeitungen geäußert, aber kurz nach dem Spiel…
        Danke!

  • Falk Schmiedeknecht

    Vielleicht kann ja Bittroff vermitteln. Der weiß ja noch frisch, wie schnell es zu MiSsVeRsTäNdNiSsEn kommen kann, im Eifer des Geschehens.
    Hab ich eigentlich schon mal beschrieben, wiieee froh ich bin, dass dieser Dennis, Gral der Weisheit an unserem Halleschen FC vorüber ging?

    • Doppelherz

      Kann ich dir nur zustimmen und trotzdem könnt ich kotzen wenn ich den Typen sehe, höre oder von ihm lese…

  • Monnemer

    Im Ernst jetzt? Kein einziger Saarlänner Kommentar dabei, der die wiederkehrenden Rassismus-Vorwürfe gegenüber dem "Earthman" ernst nimmt?

    Reichlich unreflektiert…

    • Peter

      Was soll man denn da reflektieren? Es gibt keinerlei Beweise für die Vorwürfe. Der Spieler von Saarbrücken hat gesagt, dass er sich nicht rassistisch geäußert hat. Natürlich glaubt jeder Saarbrücker Fan zuerst mal seinem Spieler, als denen die verloren haben und jetzt sowas wie eine Ausrede suchen. Sollten sich die Beschuldigungen aus irgendwelchen gründen bewahrheiten, sind diese natürlich nicht zu akzeptieren und dulden. Aber warum soll man jetzt schon jemanden verurteilen, wenn es Aussage gegen Aussage ist?

      • gwisdek

        dann müssen die saarbrückener fans wohl noch lernen, dass das nicht die ersten vorwürfe dieser art gegen erdmann sind. wenn sowas nahezu bei jeder seiner bisherigen stationen passiert ist, ists wahrscheinlich kein zufall

      • Peter

        Das ist genau der Haken daran. Ich kann doch nicht nur weil das angeblich schonmal passiert ist jemanden direkt verurteilen. Man sollte keine Vorurteile haben gegenüber anderen aber auch alle akzeptieren. Die Sache ist eben von außen schwer zu beurteilen und nur die Beteiligten wissen wer lügt ind wer die Wahrheit sagt.

      • Monnemer

        Das ist in der Sache natürlich richtig. Allerdings: je häufiger solche Vorwürfe gegen einen Spieler auftauchen, desto höher ist am Ende des Tages die Wahrscheinlichkeit, dass was dran ist. Zu glauben, dass jemand wie Erdmann die Größe hätte zuzugeben, wenn er Mist gebaut hat, wäre halt ziemlich naiv. Spätestens seit der Reus Geschichte sollte jedem klar sein was für ein Selbstdarsteller und Charakterklaus der Typ ist.

      • Doppelherz

        Es sind ja keine Vorurteile, sondern schlichtweg Tatsachen(die vorangegangenen Vorfälle)!

      • NoMaam

        Du hast bestimmt Beweise für deine "Tatsachen" ? Oder bestehen die Tatsachen auch nur wieder aus anderen Vorfällen, die nie bewiesen bzw. geahndet wurden ?
        Erleuchte mich

      • Doppelherz

        Dass Dennis mehr als einmal, mehr als zweimal, mehr als immer mal , aufgrund sexistischer und anderer verbaler Entgleisungen aufgefallen ist, ist ein Fakt! Dass Dennis sich überlegt hat, eine Partei zu gründen, in der man endlich wieder sagen kann, was mal will und er sich keinen Maulkorb mehr verpassen lassen will(frei zitiert) lässt ebenfalls tief blicken!
        Komischer Weise ist es ziemlich oft der Dennis, der auffällt…oder willst du sagen all jene haben gelogen?

      • thomas schneider

        Geniale Beweisführung! Wer für freie Meinungsäußerung ist, macht sich verdächtig. Du bist echt ’n Freak!

      • Doppelherz

        Was ihr/du hier als Meinungsfreiheit proklamierst hat mit Meinung und oder Freiheit halt nicht mehr viel zu tun….da bin ich gerne freak…

      • thomas schneider

        Deine Schmiedeknecht-Antwort beweist deine Befangenheit den beschuldigten Spieler betreffend. Somit kann man deine Kommentare diesbezüglich nicht ernstnehmen.

      • gwisdek

        wer "Rassismus" als Meinung bezeichnet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren

      • thomas schneider

        …und wer keinen blassen Schimmer davon hat, worum es geht, sollte sich nicht überall einmischen

      • Doppelherz

        Und duuuu hast natürlich Ahnung…
        Worum geht es denn wenn nicht um latenten Rassismus- den ihr hier permanent relativiert…
        "Erleuchte mich…"

      • gwisdek

        wer einen bekannten Rassisten wider besseren Wissens verteidigt, pflegt wohl leider selbst solches Gedankengut oder findet es zumindest akzeptabel

  • Peter

    Was soll da denn für ein Verfahren eingeleitet werden. So lange es keine Beweise gibt kann der DFB auch nichts bestrafen. Man hat im Tv nichts gehört und der Schiri anscheinend auch nicht. So lange Erdmann es nicht zu gibt, wird da gar nichts passieren. Zumal Artik auch kein Kind von Traurigkeit ist. Sich in der 10. Minute mit den Zuschauern anzulegen nur weil diese gute Stimmung machen ist schon respektlos. Die Spieler sollten sich über Zuschauer freuen und sich nicht mit denen anlegen.

    • Zeitz Paul

      Ja, Du hast vollkommen Recht Peter, er hat das Geschenk unseren Kapitäns Manuel Zeitz brutal bestraft.
      Wenn man sich dann, warum auch immer so respektlos und überheblich verhöhnend gegenüber den Anhängern der Gastgebermannschaft benimmt ist das in meinen Augen total unfair und äußerst überflüssig.
      ich saß Block G6 und habe alles live erlebt, Schiri hatte ihn vehement ermahnt.
      Danach ist er leistungsmäßig so abgefallen, daß Trainer Titz den guten Baris Atik rausgenommen hat.
      Die bewegten Bilder von Magenta sind nur ein kleiner Abriss seines unfairen Auftretens…

      Dann noch die NICHT belegten Rassismusvorwürfe…, natürlich ist Bild im Bilde und befeuert die in den Raum gestellten Vorwürfe… So kennen wir ja BILD.

      Schiri hat nichts vermerkt, gesehen gehört!??
      Was war denn nun??

      Hätte Magdeburg das Ding heimgeschaukelt, sprich gemauert kein Sterbenswörtchen wäre gefallen.

      So wird trotz des umstrittenen Elfers (Tatsachenentscheidung, kein Videobeweis) ein
      kämpferisch und spielerisch überzeugender Sieg unserer Molschder leider total in den Hintergrund gerückt.

      Ist das der tolle mitreißende Fußball? Sooo möchte ich Ihn lieber nicht.

      i

  • Dynami’scher

    Gut, Magdeburg wurde das Spiel verpfiffen, der Schiri hat sich auf Seite der Zuschauer bzw. Saarbrücken geschlagen, aber das muß man verkraften, da sollte man nicht mit Rassismus kommen. Eventuell nach dem Spiel klären, unter Männern!!!

    • Nikita

      Man sollte generell keine Rassismusvorwürfe erfinden. Tatsächliche rassistische Aktionen sollte man dagegen generell ahnden. Hoffentlich lässt sich das klären.

  • Beo

    Dieser Atik scheint ein richtig schlechter Verlierer zu sein. Schon während des Spiels als er sich in der 15. Minute nach seinem erzielten Treffer provokant und charakterlich mies vor die gegnerischen Fans warf. Unfassbar! Und jetzt kommt er mit der Rassismus – Keule. Ach herrje!

    • Doppelherz

      Copy und paste macht deinen Kommentar nicht besser. So oft wie Typen wie du diesen latenten Rassismus herunterspielen bzw. als Keule anderer darstellen, solltet ihr euch mal Gedanken machen, ob die Anschuldigungen nicht tatsächlich stimmen…

      • Zeitz Paul

        Du weißt doch auch nicht mehr als wir, man sollte jedem einen Mikrochip ankleben der akustisch alles nachvollziehen kann???

    • Blau Weiss

      Du meinst also eine unfaire Geste rechtfertigt eine rassistische Beleidigung. Leute, Leute…

  • Matze

    Atik redet nur von Beleidigungen aus Sicht von andren und benutzt kein Zitat von sich.

    Zumal ist er um die 60. Minute ausgewechselt worden..beschwert hat er sich augenscheinlich, wie die beiden anderen nicht während dem Spiel..scheint sie ja nichtmal gestört zu haben anscheinend
    Der Schiri soll auch direkt daneben gestanden sein und nichts gehört haben?

    Sorry aber das geht mir hier zu leicht!
    Einfach schlechte Verlierer und jetzt die Schuld beim Image von Erdmann suchen!

    Früher galt man erst als schuldig, wenn die Wahrheit bewiesen wurde, heute muss nur jmd eine Behauptung ohne Beweise aufstellen.

    Ich bin kein Freund von Erdmann, aber für mich ist das einfach nur beschämend von den Magdeburgern.

Back to top button