Rasen ramponiert: Meppen gegen Paderborn auf der Kippe?

Ob am Samstag beim Spiel zwischen dem SV Meppen und dem SC Paderborn der Ball rollen kann, ist fraglich. Der Rasen in der Hänsch-Arena ist nach Schneefällen und Minus-Temperaturen in den vergangenen Tagen derzeit an vielen Stellen ramponiert.

Nur noch wenig Grün in den Strafräumen

"Wir waren am Montag und Dienstag auf dem Platz. Zu diesem Zeitpunkt wäre ein Spiel nicht möglich gewesen", wird Meppens Co-Trainer Mario Neumann in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" zitiert. Schon beim vergangenen Heimspiel des SV Meppen gegen Hansa Rostock wurde der Rasen stark in Mitleidenschaft gezogen – vor allem in den Strafräumen war nach dem Spiel nur noch wenig Grün zu sehen (siehe Foto unten). "Das wäre eine Gefahr für die Spieler. Daran müssen wir auch denken", so Neumann. Hinzukommt, dass es am Donnerstag erneut schneien soll. Wann eine Entscheidung fällt, ob am Samstag gespielt werden kann, ist noch offen.

Nach 90 Minuten ist das vom Platz übrig.
Morgen sollen hier die Meppener Frauen drauf spielen …. wer's glaubt …

Posted by Arvid Langschwager on Samstag, 3. Februar 2018

   
Back to top button