Polizei lobt friedliche Hallenser Fans in Leipzig

Vor dem Spiel zwischen Leipzig und Halle war die Aufregung auf Seiten der Gäste groß, da die Leipziger aus Sicht der HFC-Fans nicht genügend Karten für den Gästeblock bereitgestellt hätten. Knapp 5.000 Hallenser wohnten dem Spiel gegen den Aufsteiger am Samstag bei – in den Gästeblock selbst passten jedoch nur 4.000 Anhänger. Der übrige Teil sicherte sich Tickets in anliegenden Blöcken, um von dort den HFC zu unterstützen. Vor und nach dem Spiel blieb es zur Freude der Polizei aber recht ruhig. Zwar kam es zu einigen kleineren Vorkommnissen und die Beamten mussten einen Mann festnehmen, doch ansonsten "lief alles so, wie wir uns das wünschen". Die Polizei lobte die mitgereisten Hallenser, die sich "besonnen" und "fair" verhielten.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button