Münster meldet Vollzug: Marco Antwerpen neuer Trainer

Seit Sonntag hatte es sich bereits angedeutet, jetzt ist es perfekt: Marco Antwerpen ist neuer Trainer des SC Preußen Münster. Am Dienstagabend unterschrieb der 46-Jährige, der zuletzt Regionalligist Viktoria Köln trainierte, einen Vertrag bis zum Saisonende.

Münster vor dem Abstieg retten

Erst am vergangenen Wochenende hatten sich die Adlerträger von Cheftrainer Benno Möhlmann getrennt, da der Verein in Abstiegsgefahr schwebt. Nun soll Antwerpen – der eigentlich mit der Viktoria um den Aufstieg in die 3. Liga kämpft – eben diesen Abstieg in die Regionalliga verhindern. Im Fall des Klassenerhalts wird der Vertrag des Trainers über die Saison hinaus verlängert, unterstützt wird er von seinem bisherigen Co-Trainer Kurtulus Öztürk.

Schon als Spieler in Münster

Ein Unbekannter ist der 48-Jährigen bei den Preußen nicht, war er doch von 1996-1999, 2001-2004 und 2007-2008 bereits als Spieler für die Preußen aktiv (184 Einsätze). Für keinen anderen Verein bestritt Antwerpen mehr Spiele. "Marco hat sich in Köln als Trainer sehr gut entwickelt und gezeigt, dass er auch große Herausforderungen meistern kann. Er weiß, wie man Spiele gewinnt und soll das jetzt auf unsere Mannschaft übertragen. Dass er den Verein und sein Umfeld so gut kennt, ist in unserer schwierigen Situation außerdem ein großer Vorteil", äußert sich Sportchef Malte Metzelder. Am Mittwochvormittag wird Antwerpen im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt, am Samstag sitzt er beim Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt erstmals auf der Bank.

   
Back to top button