Osnabrück meldet Vollzug: Utku Sen kommt auf Leihbasis

Nachdem der VfL Osnabrück am Montag bereits Stephen Sama von der SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen hat, legten die Lila-Weißen am Dienstag nach und sicherten sich bis zum Saisonende auch die Dienste von Kiel-Stürmer Utku Sen.

21 Tore in 22 A-Jugend-Spielen

Der 19-jährige Stürmer schaffte vor der Saison den Sprung aus der U19 in den Profikader der Störche, kam in der bisherigen Saison aber nur einmal für drei Minuten zum Einsatz. Seine Stürmer-Qualitäten stellte Sen in der vergangenen Serie unter Beweis, als er in 22 A-Jugendspielen beachtliche 21 Tore erzielte – damit war er der Top-Torjäger aller A-Jugend-Bundesliga-Staffeln. Angeblich soll der 19-Jährige mit dieser Quote auch das Interesse des FC Bayern München und des FC Liverpool geweckt haben.

Weitere Alternative in der Offensive

"Im Nachwuchsbereich hat Utku Sen mit seiner Treffsicherheit und zielgerichteten Spielweise bereits auf sich aufmerksam machen können", weiß VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes und sagt über den 19-Jährigen: "Er besitzt das Potenzial, sich auch im Seniorenbereich auf Profiebene behaupten und Akzente setzen zu können. Seine Spielweise eröffnet uns im Offensivspiel weitere Möglichkeiten und verhilft zu höherer Flexibilität." Beim VfL Osnabrück, wo er bereits am Dienstag ins Training einsteigen wird, stellt Sen im Angriff nun eine weitere Alternative zu Marcos Álvarez, Marc Heider und Emmanuel Iyoha dar. Sein Vertrag in Kiel läuft noch bis 2019.

   
Back to top button