Millionen-Ablöse? Liverpool und Bayern buhlen um Kiel-Talent

Dem frisch gebackenen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel winkt offenbar ein ganz dickes Geschäft: Wie die türkische Sportzeitung "Fanatik" berichtet, sollen der FC Liverpool und der FC Bayern München um A-Jugend-Stürmer Utku Sen buhlen. Im Raum steht angeblich eine Ablösesumme von fünf (!) Millionen Euro.

21 Tore in 22 Spielen

Wie konkret das Interesse der Spitzenklubs wirklich ist, lässt sich zwar nicht abschätzen, klar ist aber: Sollten Liverpool und der FC Bayern tatsächlich Ernst machen, wird Holstein Kiel sein Juwel nicht halten können. Die sportliche Bilanz des 18-Jährigen, der im Dezember 2016 einen Profivertrag bis 2019 unterschrieben hat, liest sich jedenfalls beeindruckend: In 22 A-Jugend-Spielen netzte Sen in dieser Saison 21 Mal ein und ist damit der Top-Torjäger aller A-Junioren Bundesliga-Staffeln in Deutschland.

"Utku hat nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht"

Schon bei der Vertragsverlängerung im vergangenen Dezember stellte KSV-Sportchef Ralf Becker fest: "Utku hat nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht und eine tolle Entwicklung genommen." In der 3. Liga kam der gebürtige Flensburger bislang zwar noch nicht zum Einsatz, eine steile Karriere deutet sich aber bereits an. "Ich spüre hier eine große Wertschätzung. Hier bin ich aufgewachsen, hier fühle ich mich wohl. Jetzt werde ich weiter hart an meiner Entwicklung arbeiten", kündigte der 18-Jährige vor einem halben Jahr an und hielt sein Wort. Verlässt er nun die Heimat? Für die Störche wäre ein Millionen-Transfer dieser Größenordnung ein historischer Geldregen. Geld, das Kiel in einen schlagkräftigen Zweitliga-Kader, den Stadionumbau und somit in die Zukunft investieren könnte.

 
Back to top button