Osnabrück: Hennings bleibt vorerst beim FC St. Pauli

Der Wunschstürmer des VfL Osnabrück, Rouwen Hennings, wird nach aktuellen Informationen aller Voraussicht nach beim Zweitligisten FC St. Pauli bleiben. Die Lila-Weißen hatten sich zuletzt stark bemüht, den 24-jährigen Stürmer bis zum Saisonende auszuleihen. Doch die Verantwortlichen der Kiezkicker erteilten diesem Vorhaben nun eine Absage.

Schulte erteilt Abfuhr

Der Zweitligist FC St. Pauli startete erst am heutigen Montag in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Im Zuge dessen hatte Claus-Dieter Wollitz, Trainer des VfL Osnabrück, bis spätestens Mittwoch eine Entscheidung zur Leihe von Stürmer Rouwen Hennings durch die Verantwortlichen erwartet. Die Lila-Weißen wollten den 24-Jährigen, der in der Saison 2007/2008 schon für den VfL auflief, ausleihen, der FC St. Pauli würde wohl eher einen Verkauf des Stürmers bevorzugen. Jedenfalls erteilte der Sportdirektor der Kiezkicker, Helmut Schulte, dem VfL eine Abfuhr in Sachen Ausleihe. Gegenüber dem "Hamburger Abendblatt" äußerte er sich zum Trainingsstart am Montag so: "Rouwen ist und bleibt Spieler des FC St. Pauli. Er wird beim Trainingsstart am Montag dabei sein."

Wollitz hat Alternativen

Auch wenn die Leihe des Wunschstürmers nun vorerst wohl platzen wird, kommt Trainer "Pele" Wollitz nicht ins Schwitzen. Auch er hat nach der längeren Hängepartie um Rouwen Hennings vorgesorgt: "Klappt es nicht, werden wir Alternativen haben. Keiner soll glauben, dass wir untätig sind", sagte der VfL-Trainer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" am Wochenende. Am Mittwoch steht das Testspiel beim Lokalrivalen und Regionalligisten Sportfreunde Lotte an (19.00 Uhr), in das Jahr 2012 der 3. Liga startet der VfL Osnabrück am Samstag, den 21.01.2012, um 14.00 Uhr gegen den SV Wehen Wiesbaden.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button