Nico Hammann wechselt von Magdeburg nach Jena

Von

© imago images

Der FC Carl Zeiss Jena hat am Mittwochnachmittag seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert – und dabei durchaus für eine Überraschung gesorgt: Nico Hammann wechselt vom 1. FC Magdeburg an die Kernberge. 

"Musste eine Entscheidung treffen"

Noch vor knapp zwei Wochen hatte Hammann betont: "Ich würde mit meiner Familie gern in Magdeburg bleiben." Nun zieht es den 31-jährigen Innenverteidiger jedoch zum FC Carl Zeiss Jena, wo er einen Vertrag bis 2021 unterschrieben hat. "Ich habe lange auf ein Zeichen gehofft und gewartet, musste aber jetzt für mich und meine Familie eine Entscheidung treffen", begründet Hammann den Wechsel nach Jena auf seinem Instagram-Profil und dankte den FCM-Fans für "die schönen Jahre und die geile Zeit".

Zwölfmal kam der 31-Jährige in der abgelaufenen Saison für den FCM in der 2. Bundesliga zum Einsatz, insgesamt stehen 166 Pflichtspiele für Blau-Weiß mit 28 Toren und 21 Vorlagen in der Vita des Verteidigers, der im Winter 2015 an die alte Wirkungsstätte (Juni 2013 bis Juni 2015) zurückgekehrt war. "Der Trainer hat mir in unseren Gesprächen von Beginn an ein sehr gutes Gefühl vermittelt und mir gezeigt, wieviel Bock er darauf hat, mit mir in Jena zusammenzuarbeiten", sagt Hammann über FCC-Coach Lukas Kwasniok.

"Riesige" Freude bei Kwasniok

Dieser wiederum weiß: "Nico ist ein erfahrener Mann, ein Führungsspieler." Zudem lobt Kwasniok: "Er hat zwei starke Füße, tritt gute Standards und bringt auf und neben dem Platz eine hervorragende Mentalität mit." Darüber hinaus sei Hammann "zielstrebig, ehrgeizig und einfach ein sympathischer Kerl." Daher freut sich Kwasniok riesig, "dass er ab der kommenden Saison das FCC-Trikot tragen wird."

Geschäftsführer Chris Förster bezeichnet den 31-Jährigen derweil als Wunschtransfer: "Er passt menschlich und sportlich in unser Konzept, in dem er als Führungsspieler für unser junges Team eine tragende Rolle spielen soll. Ich freue mich, dass wir den Transfer im Rahmen unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten realisieren konnten." Beim FCM ist Hammann der 16. Abgang, bereits am Dienstag hatte sich auch Philip Türpitz verabschiedet.

   
  • Oh mann – traurig, traurig von Seiten des Vereins :((
    Alles Gute Nico, vor allem Gesundheit und viel Erfolg für Dich und Deine Familie :))

    Unvergessen !!!
    für immer ein Blau-Weißer und Aufstiegs-Gigant !!!!!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de