Nico Antonitsch: Interesse aus dem Ausland

Mehrere Vereine sollen an einer Verpflichtung von FSV-Innenverteidiger Nico Antonitsch interessiert sein. Der 26-Jährige prüft aktuell Angebote, kann sich aber auch einen Verbleib in Zwickau vorstellen.

Antonitsch auch in Gesprächen mit Zwickau

Einem Bericht der "Bild" zufolge, könnte Nico Antonitsch den FSV Zwickau im Sommer verlassen. Der Vertrag des 26-Jährigen läuft zum Saisonende aus, er könnte also ablösefrei wechseln. Antonitsch hatte die Zwickauer Abwehr stabilisiert, stand jedoch zuletzt zweimal nicht im Kader und verbrachte zwei weitere Spiele auf der Bank. Nichtsdestotrotz scheint auch ein Verbleib in Zwickau eine Option zu sein: "Mit Sportdirektor David Wagner hatte ich ein gutes Gespräch. Ich möchte definitiv keinen Vertragspoker betreiben und fühle mich in Zwickau sehr wohl", äußerte der Spieler sich gegenüber "Bild": "Das ist ein dicker Pluspunkt."

Erstligisten aus dem Ausland klopfen an

Der gebürtige Österreicher betonte allerdings, dass unter den interessierten Vereinen auch Erstligisten aus dem Ausland seien, die einen Karrieresprung ermöglichen würden: "Ich bin in einem Alter, in dem ich mir noch keine Gedanken übers Karriereende machen muss. Wenn ich mich sportlich verbessern kann, muss ich natürlich auch darüber nachdenken." Wann eine Entscheidung fällt, ist noch offen.

   
Back to top button