12. Juni 2018 um 16:19 Uhr

Neuzugänge zwei und drei: BTSV verpflichtet Otto-Zwillinge

Von

© eintracht.com

Lange Zeit herrschte bei Eintracht Braunschweig in Sachen Neuzugänge gähnende Leere. Am heutigen Dienstag geht es jedoch Schlag auf Schlag. Nach Linksverteidiger Malte Amundsen zieht es auch die Geschwister Nick und Yari Otto an die Hamburger Straße.

Otto-Zwillinge unterschreiben bis 2021

Das Zwillingspärchen kommt aus der U19 des VfL Wolfsburg und erhält bei den Löwen ein Arbeitspapier bis 2021. Beide Brüder durchliefen ihre komplette Jugend bei den Wölfen und spielten in der abgelaufenen Saison mit der U19-Abteilung in der A-Junioren-Bundesliga. Dort gelangen Innenverteidiger Nick – wie soll es auch anders sein – mit vier Treffern ebenso viele Torerfolge wie seinem Bruder Jari, der im Sturmzentrum beheimatet ist und zudem noch weitere drei Torvorlagen beisteuerte. Nick Otto kam auf insgesamt 19 A-Junioren-Bundesligapartien, Yari auf 25. Beide trugen zudem bereits das Dress der Nationalelf, Nick in der deutschen U18, Yari aktuell in der U19.

Eintracht  Braunschweig"bestmögliche Perspektive"

"Wir kennen Nick und Yari schon länger und haben ihren Weg in den vergangenen Jahren verfolgt. In dieser Zeit haben sie es geschafft, sich mit ihren Leistungen für zahlreiche DFB-Junioren-Nationalteams zu empfehlen. Für beide steht in dieser Saison der Sprung vom Jugend- in den Herrenfußball an. Wir freuen uns, dass sie diesen Entwicklungsschritt bei uns gehen", ist Eintracht-Sportvorstand Marc Arnold zuversichtlich, was die Entwicklung der beiden Jungtalente bei den Niedersachsen angeht.

"Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, meine ersten Schritte im Profi-Bereich bei der Eintracht zu gehen. Wenn es nach mir ginge, könnten wir direkt starten", gibt sich Angreifer Yari Otto hochmotiviert, dessen Bruder Nick ergänzt: "Die Eintracht hat mir die bestmögliche Perspektive geboten, mich weiterentwickeln zu können. Ich hatte auf Anhieb gute Gespräche mit Marc Arnold und freue mich nun auch auf die Stadt und die Fans, die diesen Verein leben." Die beiden Geschwister wechseln ablösefrei, da ihre Kontrakte in der Autostadt zum Ende des Monats ausgelaufen wären.

 

 
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.