Nehrig: "Müssen versuchen, das Ganze zu stabiliseren"

Von

© imago

Mit Bernd Nehrig hat Eintracht Braunschweig einen erfahrenen Führungsspieler für die Mission Klassenerhalt dazugewonnen. Der Neuzugang soll mit seiner Routine dabei helfen, die Mannschaft für die restlichen Spiele zu festigen.

Nehrig will "Ruhe reinbringen"

Zweikampfstärke, Mentalität, strategische Spielweise – diese Eigenschaften zählte Braunschweig-Coach André Schubert auf, als Bernd Nehrig vor knapp einer Woche verpflichtet wurde. Der 32-Jährige hat im Laufe seiner Karriere schon einiges gesehen: Deutscher Meister als junger Spieler beim VfB Stuttgart, Aufstieg mit der SpVgg Greuther Fürth und, zuletzt, das Kapitäns-Amt beim FC St. Pauli. Nun soll der Defensivspezialist dabei helfen, die Niedersachsen vor dem Absturz aus dem professionellen Fußball zu bewahren. Nehrig selbst hofft, gerade den jungen Spielern der Eintracht mit seiner Erfahrung weiterhelfen zu können: "Wir müssen versuchen, das Ganze zu stabilisieren. Ich hab solche Phasen schon mitgemacht, kann da Ruhe reinbringen", so Nehrig im Interview mit dem Vereinssender: "Wir müssen ruhig bleiben und an unsere Qualität denken. Das ist meine Aufgabe."

Auch Coach André Schubert dürfte bei der Verpflichtung eine Rolle gespielt haben. Von der Zusammenarbeit mit dem 47-Jährigen erhofft sich Nehrig eine erfolgreiche Saison: "Ich hoffe, dass es zielorientiert ist, dass wir eine Mission zu erfüllen haben und natürlich respektvoll miteinander umgehen. Dass wir über alle Dinge sprechen."

Braunschweig lockt mit Fans und Stimmung

Dann sei es auch möglich, die Klasse zu halten. "Lange Nachdenken" musste der gebürtige Heidenheimer über den Wechsel nicht. Der Verein habe ihm, auch ungeachtet der sportlichen Talfahrt, "die letzten Jahre imponiert: Die Fans, die Mannschaft, das Stadion, die Stimmung", lobte Nehrig das Gesamtbild des Zweitliga-Absteigers: "Ich war auch von den Gegebenheiten drum herum, dem Trainingszentrum am Stadion beeindruckt."

Nun gilt es für Eintracht Braunschweig, auch sportlich wieder die Kurve zu kriegen. Neben Nehrig hat die Eintracht mit Jasmin Fejzic, Benjamin Kessel, Julius Düker und Nils Rütten gleich mehrere Verstärkungen für die kommenden Monate verpflichtet. Auch Marcel Bär soll kurz vor der Unterschrift stehen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de