Nächster Neuzugang: Münster verpflichtet Tezel

Von

© SC Preußen Münster

Nachdem vor rund einer Woche die Transferplanungen bei Preußen Münster noch ins Stocken zu geraten drohten, kommt nun doch noch einmal mächtig Bewegung in die Kaderzusammenstellung. Von Hertha BSC II kommt Rechtsverteidiger Ugur Tezel.

Flügelspieler unterschreibt bis 2020

Wie die Westfalen offiziell vermelden, erhält der 21-Jährige, der neben seiner angestammten Rolle als Rechtsverteidiger auch auf den beiden offensiven Flügeln eingesetzt werden kann, ein Arbeitspapier über zwei Jahre. "Ugur ist ein hochveranlagter Spieler, der eine erstklassige fußballerische Ausbildung genossen hat. Er bringt eine hohe Schnelligkeit mit und interpretiert das Spiel sehr offensiv. Damit ergänzt Ugur uns auf dieser Position sehr gut", freut sich SCP-Geschäftsführer Malte Metzelder auf den Außenbahnspieler.

Tezel Neuzugang Nummer sieben

Tezel durchlief seit 2011 sämtliche Jugendstationen bei der Alten Dame und rückte im Sommer 2016 zur Zweitvertretung der Berliner in die Regionalliga Nordost auf. Dort kam der ehemalige türkische U18-Nationalspieler in der Spielzeit 2017/18 auf 33 Viertligaeinsätze, in denen ihm vier Vorlagen und sogar ein eigener Treffer gelangen. Insgesamt stehen für den gebürtigen Berliner, der aufgrund seines auslaufenden Vertrags ablösefrei zu den Adlern wechselt, 59 Einsätze in der Regionalliga zu Buche. "Er bringt sehr viel mit. Jetzt ist es die Kunst, ihn schnellstmöglich an das Niveau der 3. Liga heranzuführen", so Metzelder weiter. Tezel ist nach Dominik Lanius, Niklas Heidemann, Rufat Dadashov, Marian Prinz, Kevin Rodrigues Pires und Oliver Schnitzler der siebte Neuzugang im Team von Marco Antwerpen.

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.