Nächster MSV-Abgang: Schnellhardt zieht es nach Darmstadt

Am heutigen Donnerstag startet der Trainingsauftakt des MSV Duisburg, der allerdings ohne Fabian Schnellhardt statfinden wird. Der Mittelfeldregisseur der Zebras wird den Verein verlassen und sich dem SV Darmstadt 98 in der 2. Bundesliga anschließen.

Bester Drittligaspieler 2017

Fabian Schnellhardt bleibt zweitklassig – der 25-jährige Mittelfeldmann des MSV Duisburg wird den Gang in die 3. Liga nach dem Abstieg der Zebras nicht mitgehen, sondern beim SV Darmstadt 98 anheuern. In den letzten drei Jahren spielte sich Schnellhardt in die Herzen des Duisburger Publikum, in der Drittliga-Aufstiegssaison 2016/17 wurde die Nummer Zehn der Zebras zum besten Spieler der Liga gekürt.

Unvergessen bleibt ein 3:2-Siegtor gegen den SC Preußen Münster in der Nachspielzeit aus knapp dreißig Metern, den positiven Entwicklungslauf konnte Schnellhardt in der höheren Spielklasse beim MSV allerdings nie vollständig bestätigen. In Darmstadt wagt der 25-Jährige, der beim 1. FC Köln ausgebildet wurde, einen neuen Anlauf. Positiv für den MSV: Schnellhardts Vertrag lief noch bis 2020, inklusive Drittliga-Gültigkeit – die Zebras erwarten entsprechend eine Ablösesumme.

   
Back to top button