Nach Volkmer: Auch Günther-Schmidt droht erneuter Ausfall

Von

© imago images / Picture Point LE

Beim 5:0-Sieg im Landespokal sammelte der FC Carl Zeiss Jena Selbstvertrauen, doch das Weiterkommen könnten die Thüringer teuer bezahlen. Neben Neu-Kapitän Dominic Volkmer droht im nächsten Liga-Spiel auch Julian Günther-Schmidt auszufallen.

"Noch nie so einen Platz gesehen"

Eine ungewöhnliche Maßnahme führte zu Irritationen bei FCC-Trainer Lukas Kwasniok: Weil der Hauptplatz der SG SC Großengottern aktuell saniert wird, musste der Drittligist aus Jena am vergangenen Freitag auf Großengotterns Trainingsplatz im Landespokalspiel antreten. "Es war mehr als grenzwertig, das Spiel anzupfeifen. Ich komme aus dem Amateurfußball, aber habe noch nie einen so hügeligen Platz gesehen. Teilweise ragten Wurzeln der Bäume heraus. Das mag fürs Training in Ordnung sein, aber nicht für den Thüringenpokal", schimpfte Kwasniok in der "Ostthüringer Zeitung" über die Platzbedingungen, der auch FCC-Stürmer Julian Günther-Schmidt zum Verhängnis wurde.

"Minimale Resthoffnung" bei Volkmer

Kurz vor Abpfiff trat der Angreifer in den Boden, musste verletzt vom Platz. Kwasniok befürchtet nun einen Meniskus- oder Außenbandschaden. Damit würde neben Dominic Volkmer, bei dem eine Schulterverletzung festgestellt wurde, ein weiterer Führungsspieler der Thüringer ausfallen. Bei Volkmer gibt es laut Kwasniok aber eine "minimale Resthoffnung", dass er schon am Samstag wieder dabei sein könnte.

   

liga3-online.de