Nach Suspendierung: Choroba und Großaspach lösen Vertrag auf

Nach nur einem Jahr wird sich Patrick Choroba wieder von der SG Sonnenhof Großaspach verabschieden: In beidseitigem Einverständnis wurde der Vertrag zwischen dem Abwehrspieler und seinem Klub aufgelöst. Bis zu seiner Suspendierung am Saisonende war der Rechtsverteidiger gesetzt.

25 Einsätze für Choroba

Man soll gehen, wenn es am Schönsten ist – diesen Zeitpunkt haben Patrick Choroba und die SG Sonnenhof Großaspach wohl verpasst. Der Rechtsverteidiger war in der abgelaufenden Saison meist als rechter Außenbahnspieler gesetzt, 25 Spiele bestritt er insgesamt. Kurz vor dem Saisonfinale zog sich der 23-Jährige einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu, verpasste aber nur drei Spiele. Intern kriselte es danach trotzdem zwischen Spieler und Verein, was zur Suspendierung des Rechtsverteidigers führte – den Klassenerhalt schaffte die SGS ohne Choroba. Nun wurde der bis 2020 gültige Vertrag mit "beidseitigem Einverständnis" aufgelöst, wie der Verein via Twitter mitteilte.

   
Back to top button