Nach Schneefällen: Rot-Weiß Erfurt bittet Fans um Mithilfe

In Erfurt hat es über Nacht geschneit. Damit die Partie gegen den FSV Zwickau heute um 14 Uhr wie geplant stattfinden kann, bittet der Verein seine Fans um Mithilfe.

[box type="info"]Update: Die Partie kann wie geplant stattfinden[/box]

Spielfeld muss geräumt werden

Diese sollen sich ab 9:30 Uhr möglichst zahlreich am Südost-Tunnel an der Mozartallee einfinden, um dann den Platz im Steigerwaldstadion von der Schneedecke zu befreien. Darüber hinaus müssen auch die Treppen zu den Tribünen geräumt werden. Bereits beim vergangenen Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg vor knapp zwei Wochen musste das Spielfeld im Vorfeld freigeräumt werden, damals belohnten die Spieler die Fans mit einem furiosen 3:1-Sieg.

Weitere Schneefälle angekündigt

Ob die Partie heute ausgetragen werden kann, entscheidet sich im Laufe des Vormittages. Die schlechte Nachricht: Bis zum Anpfiff um 14 Uhr soll es weiterhin schneien, zudem steigen die Temperaturen nicht über null Grad. Das letzte Wort hat dann Schiedsrichter Michael Bacher, der entscheiden muss, ob der Platz trotz der Witterungsbedingungen bespielbar ist.

   
Back to top button