Nach Rücktritt von Führungstrio: FSV bestellt neuen Finanzvorstand

Durch den Rücktritt von gleich drei Führungskräften kommt es hinter den Kulissen zu einem Umbruch beim FSV Zwickau. Wie nun bekannt wurde, ist aber bereits ein neues Vorstandsmitglied bestellt worden. Zudem sollen die Gespräche mit Investoren fortgeführt werden.

Lars Schauer als neuer Vorstand Finanzen

"Unterschiedliche Vorstellungen zur Vereinsentwicklung und zur Vereinsführung" sowie Differenzen "zwischen handelnden Personen im neu gewählten Aufsichtsrat und des Aktuellen Vorstandes" hatten Finanzvorstand Tobias Leege und Marketingvorstand Toralf Wagner dazu bewogen, den FSV zu verlassen. Nun gaben die Schwäne bekannt, dass der Aufsichtsrat des FSV Zwickau den beiden Vorständen ausdrücklich die weitere Bestellung in den Vorstand angeboten hatte. Doch dies lehnten die Beteiligten ab.

Eine Entscheidung, die "zu akzeptieren und zu respektieren" sei, wie es weiter heißt. Mit Lars Schauer sei nun ein neuer Vorstand bestellt, "um einen reibungslosen Übergang im Bereich Finanzen und Beteiligungsmanagement zu gewährleisten". Zusätzlich gebe es eine "Reihe von vielversprechenden Kandidaten", die den vakanten Posten des Geschäftsführers übernehmen könnten.

Gespräche mit Investoren ab Juli

Zudem sollen weitere Gespräche mit möglichen Investoren geführt werden. So heißt es, werde "der Aufsichtsrat des FSV Zwickau auch zukünftig Investoren nicht ablehnend gegenüberstehen". Ab Juli sollen die Verhandlungen nun intensiviert werden. So gehe es darum, "die teils unterschiedlichen Absichtserklärungen potentieller Investoren zu einem für Investoren, Mitglieder, Sponsoren und Fans des FSV Zwickau angemessenen tragbaren Gesamtkonzept zusammenzufassen".

Diese frühzeitige Transparenz soll Teil einer "offeneren Kommunikation der Gremien" darstellen. Nötig werden diese Schritte, um "mit aller Kraft die wirtschaftlichen und sportlichen Herausforderungen" zu meistern. Wie dies verlaufen wird, bleibt nun abzuwarten.

   
Back to top button