Nach Klassenerhalt am grünen Tisch: Jubel und Demut beim SVM

Was sich ab dem 2. Juni bereits angekündigt hatte, ist seit Freitagabend offiziell: Der SV Meppen bleibt anstelle des KFC Uerdingen in der 3. Liga. Der Jubel bei den Emsländern ist groß, gleichzeitig zeigt sich der SVM aber auch demütig. 

"Unsere Freude ist riesig groß!"

Knapp zwei Wochen ist es her, dass der SV Meppen trotz eines 2:1-Erfolgs gegen den MSV Duisburg nach vier Jahren aus der 3. Liga abgestiegen ist. Doch weil der KFC Uerdingen, der aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber dem SVM sportlich in der Liga geblieben war, die Lizenzbedingungen nicht erfüllen konnte, bleiben die Emsländer am grünen Tisch in der 3. Liga. "Nach bitteren Tagen voller Enttäuschung, Unsicherheit und Detailplanungen für die Regionalliga Nord ist dies nun für uns alle ein Grund der großen Erleichterung und Freude", schreibt der Verein auf seiner Homepage.

Gleichzeitig räumt der SVM ein: "Aus sportlicher Sicht hätten wir uns über den Abstieg aus dem Profifußball nach vier Jahren nicht beschweren dürfen. Die Leistungen der Saison waren sehr enttäuschend." Die Tatsache, dass Meppen die zweitmeisten Niederlagen (21) und Gegentore (61) kassierte, untermauert das. "Ein Abstieg in die Regionalliga Nord hätte gravierende Veränderungen zur Folge gehabt", heißt es seitens des SVM. "Doch nun steht fest: Der SV Meppen ist weiter Teil der 3. Liga. Unsere Freude ist riesig groß!"

"Werden aus unseren Fehlern lernen"

Neben aller Freude zeigt sich der Klub aber auch demütig und dankbar: "Wir haben von unseren großartigen Fans und Freunden aus der gesamten Region in den schweren Tagen überragende Unterstützung bekommen“, sagt SVM-Vorstandssprecher Andreas Kremer. "Unsere Fans haben die 3. Liga verdient! Ein besonderer Dank geht auch an unsere vielen Sponsoren, die uns ihre Treue – ligaunabhängig – in den letzten Tagen zugesagt haben. Dieses Signal war für uns überwältigend.“

Auch Geschäftsführer Ronald Maul dankt den Mitarbeitern aus dem Vorstand, "die mit uns in unermüdlicher Arbeit zweigleisig geplant und die wichtigen Lizensierungsunterlagen für die 3. Liga professionell vorbereitet haben." Man sei glücklich, weiter Teil der 3. Liga zu sein. All diese positiven Signale der letzten Tage, gelte es nun als Schwung mit in die kommende Saison zunehmen. "Wir werden aus unseren Fehlern lernen, uns neu fokussieren und mit großer Leidenschaft weiter an der Zukunft des SV Meppen im Profifußball arbeiten", kündigt Maul an. "Das haben wir uns für die fantastischen Fans, für alle Unterstützer und den Verein fest vorgenommen.“ Trainer Rico Schmitt steht derweil weiterhin unter Vertrag, ebenso wie 13 Spieler.

   
  • Flankengott

    Herzlichen Glückwunsch Meppen! Gute Sache! Jetzt die Chance nutzen und kämpfen kämpfen kämpfen!! Auf und neben dem Platz.. Ihr müsst im Profifußball bleiben..ich gönne es euch! 💙🤍 Grüße ⚽👍🍻🥳

Back to top button