Nach Kickers-Absage: Tuma wieder beim HFC

Von

© imago images / Christian Schroedter

Davud Tuma ist zurück im Training des Halleschen FC – zumindest auf absehbare Zeit. Der Offensivspieler steht weiterhin vor einem Wechsel. Aber wohin?

Kickers-Test ohne Erfolg

Wie die "Bild" berichtet, scheint derzeit nur eines sicher: Davud Tuma wird nicht zu den Würzburger Kickers wechseln. Der Liga-Konkurrent hatte den Angreifer des Halleschen FC getestet, sich aber gegen eine Verpflichtung entschieden und dem 23-Jährigen eine Absage erteilt. Nun geht Tuma mit dem HFC in die Vorbereitung, wird auch ins Trainingslager mitreisen. Und dann?

"Er wird wieder bei uns trainieren. Aber er weiß, dass seine Einsatzchancen bei uns sehr gering sind", sagte Trainer Torsten Ziegner dem Blatt. Wahrscheinlich also, dass beide Seiten weiterhin auf einen Wechsel schielen werden – obwohl Tumas Vertrag noch bis 2020 Gültigkeit hat. In der abgelaufenen Saison kam der Angreifer kaum zum Einsatz, wurde lediglich 15 Mal als Joker eingesetzt und war nach Angaben von HFC-Sportchef Ralf Heskamp mit dem Wechselwunsch an den Verein herangetreten. Nachdem der Wechsel zu den Kickers sich aber offenbar zerschlagen, bleibt das nächste Ziel des Angreifers vorerst offen.

   
  • Fat Tony

    Dann im Training Gas geben und Ziegner überzeugen. Ein Gewinner ist ein Träumer, der niemals aufgibt! ;-)

liga3-online.de