Nach Hansa-Abschied: Öztürk wechselt nach Oberhausen

Abräumer Tanju Öztürk hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt nach seinem Abschied aus Rostock zurück ins Ruhrgebiet und schließt sich dort Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen an.

25 Spiele für Hansa

Im März 2012 feiert Tanju Öztürk sein Debüt als Fußball-Profi in der 2. Bundesliga für den MSV Duisburg, das Eigengewächs der Zebras spielte außerdem für den FC Schalke 04 II, den KFC Uerdingen und zuletzt für den F.C. Hansa Rostock. Dort begann er die vergangenen Saison unter Cheftrainer Jens Härtel als Stammspieler, fiel aber aufgrund seiner wenig konstanten Leistung aus der Startelf. Im weiteren Saisonverlauf spielte Öztürk nur noch, wenn im defensiven Mittelfeld ein personeller Engpass entstand. Der Vertrag lief aus, der 31-Jährige suchte eine neue Herausforderung und wird sich künftig deshalb Rot-Weiß Oberhausen in der Regionalliga West anschließen. Für den gebürtigen Kölner eine heimatnahe Entscheidung. Insgesamt kommt Öztürk auf 29 Zweit- und 76 Drittliga-Spiele, 25 davon im Trikot der Hansa-Kogge.

   
Back to top button