Nach FCM-Abschied: Behrens wechselt zu Darmstadt 98

Jetzt ist es fix: Nachdem am Donnerstag der Abschied von FCM-Stammkeeper Morten Behrens zum Saisonende bekannt geworden war, steht mit Zweitligist Darmstadt 98 nun sein neuer Verein fest.

Vertrag bis 2024

Bei den Lilien unterschrieb der 24-Jährige einen Vertrag bis 2024. "Wir freuen uns, Morten zur neuen Saison an Bord zu haben. Er hat sich in den zurückliegenden Jahren sehr gut entwickelt und konstant die nächsten Steps gemacht", sagt Sportchef Carsten Wehlmann über den Keeper. Trotz seines Alters könne er bereits viel Erfahrung vorweisen, nicht zuletzt durch seine beiden Spielzeiten beim 1. FC Magdeburg, in denen er Stammtorhüter war.

Zwei Jahre lang hütete Behrens das Tor des 1. FC Magdeburg, mit starken Paraden hatte er in den letzten Wochen großen Anteil am Aufschwung und dem vorzeitigen Klassenerhalt. Dennoch hatte er sich "schweren Herzens" dazu entschieden, den FCM zu verlassen. Beim SV Darmstadt 98 dürfte Behrens zunächst als Nummer zwei hinter Stammkeeper Marcel Schuhen (früher Hansa Rostock) eingeplant sein.

"Werde weiter alles geben"

Den Wechsel nach Darmstadt erklärt er so: "Ich habe den Zeitpunkt für richtig erachtet, nach dieser Saison eine neue Aufgabe anzunehmen und den Schritt in die 2. Liga zu gehen. Mit den Darmstädter Verantwortlichen habe ich sehr positive Gespräche geführt, allen voran mit Dimo Wache. In diesen habe ich einen guten Eindruck vom Verein erhalten, der mich in meinem Gefühl bestärkt hat, dass Darmstadt 98 als Klub gut zu mir passen könnte."

Doch bevor es den gebürtigen Bad Segeberger zu den Lilien zieht, stehen noch drei Ligaspiele sowie das Pokal-Qualifikationsspiel gegen den Halleschen FC an. "Bis zum Saisonfinale werde ich weiter alles geben und versuchen, noch ein paarmal die Null zu halten", kündigte der Torhüter am Donnerstag an. Bislang hielt der 24-Jährige in 18 von 64 Drittliga-Spielen die Null.

   
  • Daniel M.

    Dort entwickelt er sich natürlich ganz toll weiter. 😂

    • Falk Schmiedeknecht

      Was haste denn? Also Manu hat das Jahr am Böllenfalltor richtig geboostert.😋

      Aber mal im Ernst: Ich hätte auch nie gedacht, das Lord Helmchen auch nur zweite Liga, geschweigen denn, BuLi hinbekommt, wenn er noch nichtmal in der Dritten geschafft hat, seine Probleme ohne Gelbstapel zu lösen..

      • Nikita

        Manchmal wundert man sich. Bei Hansa war Gelios in der Reihe Schuhen, Blaswich, Gelios und Kolke der am wenigsten gute Torwart der letzten Jahre und hat es dann tatsächlich bei Kiel geschafft, Stammtorwart zu werden.

    • tonsai

      Darmstadt 98 genießt einen mehr als guten Ruf was ihre Torhüter und deren Entwicklung angeht

Back to top button