Nach dem Abstieg: FCM startet in die Drittliga-Vorbereitung

Von

© imago images / Christian Schroedter

Allzu lange ist der frustrierende Abstieg aus der Zweitklassigkeit zurück in die 3. Liga noch nicht her, da klopft der Fußball-Alltag schon wieder an. Am Montag startet der FCM in die neue Saison.

Die Ferien sind vorbei

Kurz vor dem Trainingsauftakt steht Neu-Trainer Stefan Krämer noch ohne kompletten Kader da: Einige Neuzugänge sollen sich dem FCM noch anschließen, von der Zweitliga-Mannschaft sind derweil noch elf Akteure da. Einer davon: Innenverteidiger Tobias Müller.

Der Defensivmann ist frisch aus dem Urlaub zurück und will nun wieder angreifen, um den Ärger der letzten Spielzeit vergessen zu machen: "Am Anfang war es schon sehr schwer, da tat der Abstand bei der Familie in Stuttgart und der Urlaub auf Kreta und in Barcelona sehr gut“, erklärte Müller gegenüber der "Bild".

Müller: "Gier nach Erfolg ist wieder groß"

Nun reiche es aber auch mit der Erholung: Die nächste Saison soll wieder erfolgreicher laufen, als die abgelaufene. Zumindest, wenn es nach Müller geht: "Jetzt ist alles abgehakt und die Motivation ist zurück", so der 24-Jährige: "Ich brenne darauf, dass es wieder losgeht. Die Gier nach Erfolg ist schon wieder groß."

Klare Ansagen des Verteidigers, der unter Stefan Krämer eine Schlüsselrolle einnehmen soll. Wie auch Kapitän Christian Beck, der ebenfalls aus dem Urlaub zurück ist: "Mit dem kleinen Kind war die Erholung zwar nicht ganz so groß", so der Angreifer: "Aber die Zeit mit der Familie hat wunderbar abgelenkt und den Kopf wieder frei gemacht."

   

liga3-online.de