Nach Aktion der FCK-Fans: SVM nimmt Bier- und Weinspenden an

Um den SV Meppen im Spiel gegen Eintracht Braunschweig zusätzlich zu motivieren, hatte ein Fanclub des 1. FC Kaiserslautern angekündigt, "Fritz-Walter-Bier" an den SVM schicken zu wollen, falls dieser punkten sollte. Am Ende gewann Meppen sogar, sodass die Emsländer die Spende nun angenommen haben.

148 Kisten Bier und 36 Weinflaschen

Insgesamt kam im Rahmen der Aktion Geld für 148 Kisten Freibier zusammen. Darüber hinaus stellte eine Winzerin aus dem Wonnegau 36 Flaschen Wein zur Verfügung. "Eine klasse Aktion", so SVM-Geschäftsführer Ronald Maul. "Wir werden das Bier und den Wein mit Freude an unsere Fans weitergeben. Eine denkbare Gelegenheit wäre ein großes Fan-Fest zum Start der neuen Saison." Dazu will der Klub auch die "Teufelskerle" einladen, die die Idee ins Leben gerufen hatten.

"Das war mal eine andere Idee, unseren FCK zum direkten Aufstieg in die 2. Liga zu pushen. Nach dem Autokorso nach Wehen und der Choreo zum letzten Heimspiel, was alles nichts eingebracht hat, haben wir den Gegner von unserem Gegner stärken wollen, den SVM", so Manfred Kotowski von den "Teufelskerlen".

FCK konnte Schützenhilfe nicht nutzen

Ärgerlich aus Sicht der FCK-Fans nur, dass ihr Team die Schützenhilfe aus Meppen nicht nutzen konnte, beim Spiel in Köln die dritte Niederlage in Folge kassierte und den direkten Aufstieg damit verspielte. Ob das in Aussicht gestellte Freibier tatsächlich zu einer höheren Motivation bei den Spielern des SV Meppen beigetragen ist, darüber lässt sich derweil nur mutmaßen.

   
Back to top button