Muskelbündelriss: CFC muss auf Philipp Sturm verzichten

Offensivspieler Philipp Sturm wird dem Chemnitzer FC fehlen. Wie der Verein bekanntgab, erlitt der 21-Jährige in der vergangenen Partie einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel und wird damit rund vier Wochen ausfallen.

Verletzung gegen Bayern

Im vergangenen Sommer wechselte Philipp Sturm vom FC Liefering zum Chemnitzer FC, musste sich dort aber erst einmal hinten anstellen. Grund war ein Syndesmosebandriss, der den Österreicher fast die gesamte Hinrunde kostete. Seit dem Jahreswechsel stand Sturm in jeder Partie im Kader, viermal wurde der 21-jährige Offensivspieler eingewechselt. Doch die Jokerrolle gegen den FC Bayern München II wurde teuer für Sturm: Er zog sich einen Muskelbündelriss zu.

"Der Ausfall tut uns weh"

Auf seiner Homepage teilte der Klub mit, dass der 21-Jährige vorerst ausfallen wird – rund vier Wochen werden nach der Diagnose erwartet. "Der Ausfall von Philipp tut uns weh", beklagt auch Patrick Glöckner das Verletzungspech des Österreichers, den er auf einem guten Weg sah: "Er hat sich in den vergangenen Wochen gut an die erste Elf herangearbeitet und gezeigt, dass er dem Team weiterhelfen kann." Insgesamt kam Sturm in der laufenden Saison erst auf sechs Einsätze und eine Gesamtspielzeit von 95 Minuten.

   
Back to top button