MSV verstärkt den Sturm: Bouhaddouz kommt vom SVS

Der MSV Duisburg hat eine weitere Verstärkung an Land gezogen: Von Zweitligist SV Sandhausen kommt Aziz Bouhaddouz ablösefrei zu den Zebras, wo er den Angriff verstärken soll. Der 33-Jährige unterschrieb bis Saisonende.

Erfolgreichste Zeit bei St. Pauli

188 Zweitliga-Spiele, 44 Tore und 22 Vorlagen: Der Marokkaner bringt einiges an Erfahrung mit nach Meiderich. In der laufenden Saison kam Bouhaddouz allerdings nur 14 Mal zum Einsatz und blieb dabei ohne Treffer. Seine erfolgreichste Zeit erlebte der 33-Jährige in der Saison 2016/17 im Trikot des FC St. Pauli, als er in 28 Zweitliga-Partien 15 Tore und sechs Vorlagen verbuchte – nun soll er den MSV zum Klassenerhalt schießen: "Aziz ist ein erfahrener Stürmer, der unserem Angriffsspiel mit seiner Robustheit helfen wird. Mit seinen Fähigkeiten kann er Abwehrspieler binden und wird unserer Offensive so neue Qualitäten verleihen", so Sportdirektor Ivica Grlic. Neuland ist die 3. Liga für den Stürmer angesichts von 36 Spielen für Aue (2008/09) und Wiesbaden (2011/12) nicht.

Vierter Winter-Neuzugang

"Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim MSV. Für einen solchen Traditionsverein zu spielen, ist eine tolle Herausforderung für mich. Außerdem freue ich mich auf die Mannschaft und darauf, beim Erreichen des Klassenerhalts mit anzupacken", sagt Bouhaddouz, der für Marokko einst 14 A-Länderspiele absolvierte. Der 33-Jährige ist nach Marlon Frey bereits der zweite Spieler, der in diesem Winter von Sandhausen nach Duisburg wechselt – er soll den am Innenband verletzten Vincent Vermeij ersetzen. Ebenfalls neu kamen Stefan Velkov (KFC Uerdingen) und Federico Palacios (Jahn Regensburg). Neuer Trainer wird derweil wohl Pavel Dotchev. 

 
Back to top button