MSV verpflichtet Probespieler: Jansen wird ein Zebra

Von

© imago images / foto2press

Am Deadline-Day hat auch der MSV Duisburg noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Max Jansen einen vereinslosen Spieler unter Vertrag genommen. Zuletzt empfahl sich der zentrale Mittelfeldspieler bereits im Probetraining, nun unterschrieb der 26-Jährige bis 2021.

Zuletzt in Belgien aktiv

Im Sommer 2016 war der Name von Maximilian Jansen bereits beim MSV Duisburg im Gespräch, mit drei Jahren Verzögerung kam der Transfer nun doch noch zustande: Bei den Zebras unterschrieb der 26-Jährige am Deadline-Day einen Vertrag bis 2021. Bei Jansen eilte der Wechsel allerdings nicht, der zentrale Mittelfeldspieler löste vor rund zwei Wochen seinen Vertrag beim belgischen Zweigligisten Royal Excelsior Virton auf und galt seitdem als vereinsloser Spieler. Nun kehrt der gebürtige Bochumer ins Ruhrgebiet zurück.

"Kennt die Mentalität"

"Als Junge aus Datteln kennt er die Mentalität, die wir und alle Zebras auf dem Platz sehen wollen, und wird keine lange Eingewöhnungsphase benötigen", erwartet MSV-Sportdirektor Ivica Grlic von dem Neuzugang, dass er sich bei den Meiderichern schnell in alte Form zurückspielen kann. Als "bodenständiger, aggressiver Mentalitätsspieler für die 6er- und 8er-Position", wie ihn Trainer Torsten Lieberknecht beschreibt, soll Jansen den Ausfall von Connor Krempicki kompensieren, der sich im vergangenen Liga-Spiel einen Mittelfußbruch zuzog. Jansen bestritt bereits 33 Zweitliga-Spiele für den SV Sandhausen und 57 Drittliga-Partien im Trikot des Halleschen FC.

   
  • Sterneneisen

    Beim HFC war er (mit Osawe) die Überraschung schlechthin. Deswegen: Guter Transfer vom MSV.

    • weihnachtsmann

      Und es sah so aus, als hätte er sich voll mit dem HFC identifiziert…

liga3-online.de