MSV-Suche auf drei Positionen: Auch Seaton im Probetraining dabei

Beim MSV Duisburg läuft das Bewerbungstraining. Nach Joshua Bitter (Rechtsverteidiger) und Gordon Wild (Mittelstürmer) wird sich mit Micheal Seaton ein weiterer Stürmer in dieser Woche vorstellen, wie die Zebras mitteilten. Der 26-Jährige soll am Wochenende gegen Hannover 96 zum Einsatz kommen.

Seaton bringt Drittliga-Erfahrung mit

Neben Aziz Bouhaddouz werden die Meidericher in der kommenden Saison auf Neuzugang Philipp König in der Sturmspitze setzen. Auch Julian Hettwer oder Chinedu Ekene könnten das Sturmzentrum bespielen, werden aber voraussichtlich auf die Flügel ausweichen, um dort ihre Schnelligkeit einzubinden. Deswegen scheint beim MSV der Transfer eines weiteren Mittelstürmers nicht ausgeschlossen zu sein.

Zumal sich mit Gordon Wild zuletzt ein Angreifer vorstellte. Der 26-jährige Leonberger knippste im ersten Testspiel gegen Union Hamborn (13:1) zweimal und soll sich auch am kommenden Wochenende gegen Hannover 96 erneut beweisen können. Am Test mit den Niedersachsen wird zudem auch Micheal Seaton teilnehmen. Über die sozialen Netzwerke gaben die Zebras bekannt, dass sich der Jamaikaner mit US-amerikanischen Wurzeln ab sofort im Training vorstellen darf. Seaton bringt Drittliga-Erfahrung mit, denn 22 Mal stand der 26-Jährige bereits für Viktoria Köln auf dem Platz. Zuletzt war er beim BSV Rehden in 14 Spielen der Regionalliga Nord aktiv (acht Tore/vier Vorlagen).

Rechtsverteidiger und Torwart im Fokus

Außerdem ist Joshua Bitter weiterhin bei den Zebras dabei. Beim Rechtsverteidiger zeigte sich Sport-Geschäftsführer Ralf Heskamp zuletzt bereits optimistisch, dass eine weitere Zusammenarbeit zustande kommen könnte. Er wäre ein Konkurrent zu Rolf Feltscher, der aktuell noch einen Innenbandriss auskuriert und wohl in zwei Wochen wieder ins Training einsteigen könnte. Ob der Publikumsliebling allerdings rechtzeitig bis zum Saisonstart ab dem 22. Juli bei vollen Kräften ist, ist ungewiss.

Dazu wird sich der MSV noch nach einem erfahrenen Torhüter umschauen, nachdem Jo Coppens den Verein verlassen hat. Mit Neuzugang und Stammkeeper Vincent Müller (21) und Eigengewächs Maximilian Braune (18) stehen derzeit zwei Youngsters unter Vertrag. Die "NRZ" brachte bereits eine Rückkehr von Felix Wiedwald ins Spiel, der zuletzt beim SV Sandhausen die Rolle des zuverlässigen Ersatzmannes ausfüllte. Für den 32-Jährigen wäre es das dritte Engagement beim MSV.

   
Back to top button