MSV legt nach und verstärkt sich mit Marlon Frey

Weitere Verstärkung für den MSV Duisburg: Mittelfeldmann Marlon Frey schließt sich den Zebras bis zum Saisonende an. Der 24-Jährige kommt ablösefrei vom Zweitligisten SV Sandhausen.

Ohne Einsatz in dieser Saison

"Marlon ist ein Mittelfeldspieler, der unserem Stellenprofil eines Achters entspricht: Er ist ballsicher, läuferisch stark und spielintelligent", beschreibt Sportdirektor Ivica Grlic den 24-Jährigen und freut sich, "dass er sich für uns entschieden hat". Auch bei Cheftrainer Gino Lettieri ist die Freude groß: "Mit Marlon bekommen wir einen technisch versierten Mann fürs Mittelfeld dazu."

Beim SV Sandhausen blieb Frey in dieser Saison ohne Einsatz und stand nur zweimal überhaupt im Kader. In der letzten Serie bestritt er noch 24 Partien für die Kurpfälzer, auch für den 1. FC Kaiserslautern kam er in der Saison 2016/17 in elf Zweitliga-Spielen zum Einsatz. Außerdem lief er im Trikot von Bayer Leverkusen in der Saison 2015/16 neunmal in der Bundesliga sowie zweimal in der Europa League auf.

Weitere Transfers möglich

Mit der 3. Liga betritt der gebürtige Düsseldorfer nun Neuland: "Die 3. Liga ist zwar neu für mich, aber ich hoffe, der Mannschaft mit meiner Spielübersicht und Passgenauigkeit weiterhelfen zu können. Ich weiß um die Tradition des MSV und freue mich riesig, bald meine ersten Minuten machen zu dürfen."

Frey ist nach Federico Palacios der zweite Winter-Neuzugang beim MSV – weitere dürften folgen. Für die Abwehr wird Ex-KFC-Verteidiger Stefan Velkov gehandelt, auch im Sturm besteht nach der Verletzung von Vincent Vermeij noch Bedarf.

   
Back to top button