MSV: Hajris Vertrag automatisch verlängert – aber ungültig

Von

© imago images / Eibner

Nach dem Abstieg in die 3. Liga beginnt beim MSV Duisburg die Mammutaufgabe, einen schlagkräftigen Kader für das bereits ausgesprochene Ziel Wiederaufstieg zu formen. Inklusive der Leih-Verträge laufen bei den Zebras allerdings gleich zwölf Arbeitsverträge zum Saisonende aus. Und wessen Zweitliga-Vertrag seine Gültigkeit in der tieferen Spielklasse behält, bleibt offen. Abwehr-Allrounder Enis Hajri traf es dabei besonders bitter.

Hajri mit Verlängerungsklausel – eigentlich

Mit 36 Jahren ist Enis Hajri beim MSV Duisburg immer noch ein Mann für die besonderen Momente – sein Last-Minute-Treffer gegen den 1. FC Magdeburg am 24. Spieltag weckte die Hoffnungen für den Klassenerhalt. Nach dem Abstieg gehört der Tunesier nun allerdings zu den zwölf Spielern, dessen Verträge am Saisonende auslaufen.

Dabei hätte sich Hajri beinahe für seine Rolle als Hoffnungsträger in der wackeligen Abwehr des MSV selbst belohnt, denn nach Informationen von liga3-online.de beinhaltet der aktuelle Kontrakt des Defensiv-Allrounders eine automatische Verlängerung bei einer gewissen Anzahl von Einsätzen – und die hat er mit seinen 15 Partien in dieser Saison erreicht. Allerdings traf den 36-Jährigen der Abstieg in diesem Sinne doppelt hart, denn die Verlängerung hat keine Drittliga-Gültigkeit. Somit ist der Stand bei Hajri wieder auf Null gesetzt, ein Verbleib in Duisburg bleibt offen.

Pia geht, Gembalies in den Startlöchern

Derweil steht auch der erste Abgang der Zebras fest, wenngleich dieser nicht im Profi-Kader stattfindet. Sturmtalent Jan-Niklas Pia wechselt zur kommenden Saison in die U23-Abteilung von Borussia Mönchengladbach, trotz zahlreicher Treffer im Jugendbereich habe sich der MSV nach Angaben der "WAZ" in seinen Drittliga-Planungen gegen den 18-Jährigen entschieden.

Innenverteidiger Vincent Gembalies, der ebenfalls in der A-Jugend eingesetzt wird, kann sich dagegen auf ein Startelf-Debüt in der 2. Bundesliga vorbereiten – Dustin Bomheuer wird gelbgesperrt fehlen – und spielt in den Planungen für die 3. Liga wohl eher eine Rolle.

   
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de