MSV Duisburg verlängert mit Marlon Frey und Stefan Velkov

Nach acht Abgängen am Mittwoch hat der MSV Duisburg am Donnerstag die Verlängerungen mit Marlon Frey (bis 2023) und Stefan Velkov (bis 2022 inklusive Option) bekanntgegeben. 

Zwei Winterneuzugänge bleiben

Im Winter vom SV Sandhausen gekommen, avancierte Frey schnell zum Stammspieler und kam 19 Mal in der 3. Liga zum Einsatz. "Marlon ist absolut zuverlässig – ein Teamspieler, der über 90 Minuten marschiert", lobt Cheftrainer Pavel Dotchev den 25-Jährigen. "Er bringt jede Menge Professionalität mit und hat sich in der Rückrunde zu einem unserer Schlüsselspieler entwickelt."

Velkov war zum Jahreswechsel vom KFC Uerdingen an die Westender Straße gekommen, zog sich aber nach nur drei Einsätzen eine Verletzung am Knöchel zu und stand nach seiner Operation erst am letzten Spieltag wieder im Kader. "Stefan hatte Pech, dass er in der Rückserie verletzt ausgefallen ist. Wir wissen aber alle, dass er sich zu einem extrem wichtigen Spieler für uns entwickeln kann, wenn er einmal im Rhythmus ist", so Dotchev.

13 Personalien noch offen

Noch offen ist derweil die Zukunft von Dominik Schmidt, Aziz Bouhaddouz, Wilson Kamavuaka, Steven Deana, Maximilian Jansen, Arne Sicker, Vincent Vermeij, Vincent Gembalies, David Tomic, Sinan Karweina und Darius Ghindovean, deren Verträge ebenfalls auslaufen. Darüber hinaus enden die Leihgeschäfte von Leo Weinkauf (Hannover 96) und Federico Palacios (SSV Jahn Regensburg).

   
Back to top button