Mittelhandbruch: Viktoria muss vorerst auf Dej verzichten

Mittelfeldspieler André Dej vom FC Viktoria Köln wurde an der Hand operiert. Der 29-Jährige wird dem Klub damit einige Wochen fehlen. Für Dej verlief die Saison bislang ohnehin nicht allzu erfolgreich.

"Wird nicht allzu lange dauern"

In der laufenden Saison spielte Dej überhaupt noch keine Rolle bei den Kölnern, gerade einmal sechs Einsatzminuten verbuchte der 29-Jährige am 17. Spieltag für sich. Nun kommt ein Mittelhandbruch oben drauf, der Dej weiter zurückwirft. "Das war in einer halben Stunde gemacht", zeigte sich der 29-Jährige optimistisch, nachdem er eine Operation im Kölner Krankenhaus hinter sich brachte. "Es wird nicht allzu lange dauern, dann kann ich mit einer Schiene wieder ins reguläre Mannschaftstraining einsteigen." Läufe kann Dej bereits jetzt schon wieder absolvieren, nachdem er sich den Bruch im Training vor rund einer Woche zugezogen hatte. Nun wartet der 29-Jährige weiterhin auf Einsatzchancen.

22 Einsätze

André Dej spielte erstmals in der Regionalliga-Saison 2014/15 für den FC Viktoria Köln, ehe er sich in den Folgejahren bei den Sportfreunden Lotte als Drittliga-Fußballer etablierte. Im Sommer vor anderthalb Jahren kehrte der Mittelfeldspieler schließlich zur Viktoria zurück – und erlebte ein erstes Jahr mit 22 Einsätzen.

   
Back to top button