Tunjic für drei, Willers für zwei Spiele gesperrt

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat am Montag Stürmer Mijo Tunjic vom FC Rot-Weiß Erfurt für drei Meisterschaftsspiele gesperrt. Tunjic hatte in der 67. Minute im Spiel gegen den SC Preußen Münster (3:3) eine Tätlichkeit begangen, als er gegen Preußen-Spieler Schmidt nachgetreten hatte. Da der Niederländer seit der Spielzeit 2009/10 nicht mehr sportgerichtlich in Erscheinung getreten ist und sich sein Verein für ihn eingesetzt hatte, fiel die Strafe, die bis zu sechs Begegnungen hätte betragen können, nicht höher aus. Trainer Walter Kogler muss in den Spielen gegen Wacker Burghausen, RB Leipzig und den MSV Duisburg auf seine Nummer neun verzichten.

Willers für zwei Spiele gesperrt

Tobias Willers von Drittliga-Aufsteiger RB Leipzig wurde für seine Notbremse im Spiel gegen den SV Wacker Burghausen für die nächsten beiden Meisterschaftsspiele gesperrt. Er fehlt demnach gegen den MSV Duisburg und den FC Rot-Weiß Erfurt.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photografie

   
Back to top button