Mario Basler verlängert bei Rot-Weiß Oberhausen bis 2013

Der SC Rot-Weiß Oberhausen gab am Donnerstagnachmittag auf seiner Vereinshomepage bekannt, dass die Verträge mit Chef-Trainer Mario Basler sowie mit dem Sportlichen Leiter Frank Kontny und dem Co-Trainer Karl-Heinz Emig bis zum Jahr 2013, also für die nächste Saison, verlängert wurden. Die Verträge haben sowohl für die 3. Liga, als auch für die Regionalliga Gültigkeit. Zur Zeit steht der RWO auf Rang 17 der Tabelle und hat einen Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Vertragsverlängerungen gelten auch für Regionalliga

Mario Basler, der 1996 mit Deutschland die Europameisterschaft gewann und zweimaliger Deutscher Meister mit dem FC Bayern München geworden ist, übernahm die "Kleeblätter" am 24. Oktober 2011 und löste damals Interimstrainer Peter Kunkel ab, nachdem Peter Schneider als Trainer entlassen worden war. Zu dem Zeitpunkt waren 14 Spieltage der laufenden Drittligasaison 2011/2012 gespielt und der RWO befand sich auf dem 17. Tabellenplatz und zählte somit zu den damals vier ganz stark abstiegsbedrohten Teams (gleiche Punktzahl wie Platz 18, nur ein Punkt mehr als Platz 19 und 20, drei Punkte Abstand auf Platz 16). Zuletzt blieb Basler mit seinem Team in sechs Spielen in Folge ungeschlagen und hat nun wieder einen Punkt Vorsprung auf Rang 18, zählt so aber natürlich immer noch zu den potenziellen Absteigern in die Regionalliga. Aus dem Grund gelten die bis zum Sommer 2013 unterschriebenen Verträge mit Trainer Basler, Manager Kontny und Co-Trainer Emig sowohl für die Dritte, als auch für die Vierte Liga. "Wir sind sehr froh, dass es uns in den letzten Tagen gelungen ist, die Vertragsverlängerung mit den sportlichen Eckpfeilern für die kommende Saison zum erfolgreichen Abschluss gebracht zu haben", kommentierte der RWO-Aufsichtsratsvorsitzende Hartmut Gieske die Vertragsverlängerungen auf der RWO-Homepage. Basler zeigte sich erfreut über die weitere Zusammenarbeit: "Wir freuen uns, dass uns der Verein mit der Vertragsverlängerung das Vertrauen ausgesprochen hat. Und wir wollen gemeinsam den eingeschlagenen Weg erfolgreich fortsetzen", sagte er auf der Homepage.

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button