Lotte: Duo soll verlängern – Wegner nach Meppen?

Von

© imago/Picture Point

Sieben Neuzugänge verpflichteten die Sportfreunde aus Lotte bislang für die Spielzeit 2018/19, drei weitere sollen noch kommen. Unter Umständen kommt ein Teil der anvisierten Neuzugänge aus dem eigenen Lager. Angreifer Max Wegner zieht es derweil in Richtung Emsland.

Schulze und Putze sollen bleiben – Wegner zum SVM

Erst im vergangenen Sommer waren Rechtsverteidiger Michael Schulze (Eintracht Braunschweig II) und Joshua Putze (Energie Cottbus) zu den Sportfreunden gewechselt. Nun laufen die Verträge bei dem Duo aus, wie auch im Fall von Angreifer Max Wegner. "Mit Außenverteidiger Michael Schulze, Mittelfeldspieler Joshua Putze und Stürmer Max Wegner, deren Verträge ausgelaufen sind, würden wir gerne verlängern", betont SFL-Trainer Matthias Maucksch gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung". In der Causa Wegner sind dem Fußballlehrer jedoch die Hände gebunden, nach Informationen von liga3-online.de befindet sich der Stürmer bereits in Meppen und hat beim SVM schon an der Leistungsdiagnostik teilgenommen, ein Wechselt steht unmittelbar bevor. "Im Falle von Wegner gehen wir davon aus, dass er uns verlässt", bestätigt auch SFL-Sportleiter Manfred Wilke gegenüber der Tageszeitung.

Hober löst Vertrag auf – neuer Keeper soll kommen

Derweil hat Mittelfeldspieler Marco Hober offenbar sein ursprünglich bis 2019 datiertes Arbeitspapier bei den Westfalen aufgelöst, wie die "NOZ" weiter ausführt. Der 22-Jährige war ebenfalls erst im vergangenen Sommer 2017 von Arminia Bielefeld nach Lotte gewechselt, konnte sich angesichts von 14 Drittligaspielen für die Sportfreunde dort jedoch nicht die erhoffte Spielpraxis holen.

Oberste Priorität bei der weiteren Kaderzusammenstellung genießt die Suche nach einem neuen Mann zwischen den Pfosten. "Ich hoffe, dass wir die Torhüter verpflichten können, die wir im Auge haben", gibt Trainer Mauksch zu Protokoll, der jedoch auch einzuordnen weiß: "Es ist nicht so leicht, gewisse Spieler nach Lotte zu locken." Auf der vakanten Position verfügt aktuell mit Yannick Zummack lediglich die letztjährige Nummer drei über ein gültiges Arbeitspapier für die neue Spielzeit.

 

 

   

liga3-online.de