Leipzig erwartet bis zu 20.000 Zuschauer zum Spiel gegen Halle

Bevor sich die Drittligisten nach dem kommenden 21. Spieltag in die Winterpause verabschieden, steht am Wochenende noch jeweils ein Punktspiel an. Für Aufsteiger RB Leipzig, der nach 20 Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz steht, geht es in der heimischen Arena gegen den Halleschen FC. Zu dieser brisanten Partie, die RBL in der Hinrunde mit 1:0 für sich entscheiden konnte, erwarten die Sachsen bis zu 20.000 Zuschauer. Über 12.000 Tickets sind bislang abgesetzt worden, darunter rund 4.000 in Halle, die das Gästekontingent damit vollständig ausgeschöpft haben. Wie liga3-online.de bereits vor einigen Tagen berichtete, riefen einige Hallenser Fans zum Kauf-Boykott der Tickets für das Auswärtsspiel in Leipzig auf. Grund dafür war die unterschiedliche Preisgestaltung der Tickets.

Weitere Tickets für die Halle-Fans?

RB-Pressesprecher Sharif Shoukry teilte gegenüber liga3-online.de mit, dass der Verein das vorgeschriebene Kontingent für die günstigsten Gästetickets (acht Euro) verdoppelt habe. Statt der vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) vorgeschriebenen 600 Tickets standen dem HFC 1.200 für den günstigsten Preis zur Verfügung. Grund dafür ist, dass im Gästebereich zum Block 41 noch Block 42 hinzugenommen wurde. Aber aufgrund einer falschen Informationsweitergabe des HFC an seine eigenen Fans, kam es zu Missverständnissen. Shoukry versicherte, dass es nicht vorkommen könne, dass Gästefans im gleichen Block “Schulter an Schulter stehen und unterschiedlich viel für ihre Tickets bezahlt haben”. Auf der Sicherheitsbesprechung am Dienstag soll zudem bekannt gegeben werden, ob die Hallenser weitere Karten erhalten und ob am Samstag die Tageskassen am Gästeblock öffnen. Beim Spiel der Leipziger gegen Rostock war dies zuletzt nicht der Fall. Gegen Hansa stellten die 23.421 Anhänger einen neuen Zuschauerrekord in dieser Saison auf. Zum Spiel gegen Halle werden zwar nicht ganz so viele erwartet, aber mit über 21.000 Fans könnte man sich zumindest den zweiten Platz in dieser Rangliste sichern. Diesen belegt derzeit noch die Partie Duisburg gegen Dortmund II, als am 3. September 2013 genau 21.243 Zuschauer live im Stadion waren.

FOTO: GEPA Pictures

   
Back to top button