Landespokal: Stuttgarter Kickers und Hallescher FC weiter

Mit mehr Mühe als im Voraus angenommen, haben die Stuttgarter Kickers am Mittwochabend das Achtelfinale des Landespokals erreicht. Die Mannschaft von Trainer Horst Steffen setzte sich mit 2:0 gegen den Verbandsligisten SV Böblingen durch. Die Treffer erzielten Lhadji Badiane und Shkemb Miftari. Auch der Hallesche FC erreichte die nächste Runde des Landespokals Sachsen-Anhalts. Durch die Tore von Akaki Gogia (2), Neuzugang Florian Krebs, Sascha Pfeffer und Marcel Baude gewannen die Saalestädter mit 5:0 beim TuS 1860 Magdeburg-Neustadt aus der Landesklasse.

FOTO: Julian Lehnhardt

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

   
Back to top button