"Kurze Zündschnur": Eintracht-Fans zünden Pyroshow

Unter dem Motto "Kurze Zündschnur – langer Atem" haben die Fans von Eintracht Braunschweig in den Blöcken 8 und 9 beim Heimspiel gegen den FSV Zwickau am Montagabend eine Pyroshow gezündet.

Rauchtöpfe und Stroboskope

Zunächst schwenkten die Fans Fahnen in den Vereinsfarben Blau und Gelb, dazu wurde eine Figur, die Brunonia, über eine Seil-Konstruktion nach oben gezogen. Diese hielt eine symbolische Pyrofackel in der Hand, aus der anschließend gelber Rauch aufstieg. Als die Mannschaften dann das Feld betreten hatten, wurden zahlreiche Rauchtöpfe und blinkende Stroboskope gezündet. Was bei vielen Fans für leuchtende Augen gesorgt haben dürfte, wird dem BTSV eine weitere Geldstrafe durch den DFB bescheren. In der laufenden Saison müssten die Löwen bisher 4.375 Euro zahlen. Die große Pyroshow beim Spiel in Münster noch nicht mit eingerechnet.

Die Pyroshow im Video:

   
  • Fat Tony

    Total absurd, dass eine solche Aktion zu Spielbeginn, der DFB mit Strafen belegt, anstatt sich über gelungenes, kostenloses Entertainment zu freuen!

Back to top button