KSC im Saisonfinale ohne Lorenz und Kobald

Der Karlsruher SC muss in den letzten beiden Saisonspielen auf die verletzten Marc Lorenz und Christoph Kobald verzichten – das berichten die "Badischen Neusten Nachrichten".

Muskelfaserriss bei Lorenz

Während sich Lorenz einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen hat, fällt Kobald mit einer Schultereckgelenkssprengung für die anstehenden Partien gegen Preußen Münster (Samstag) und den Halleschen FC (18. Mai) aus. Lorenz wäre nach seiner gelb-roten Karte aus dem Spiel gegen Großaspach am kommenden Samstag ohnehin gesperrt gewesen. Mit einem Sieg bei den Adlerträgern kann der KSC den Aufstieg perfekt machen, rund 3.000 Anhänger werden die Badener begleiten. Um dem großen Ansturm der KSC-Anhänger gerecht zu werden, hat der SC Preußen einen Heimblock für die Karlsruher Fans freigegeben.

   
Back to top button