Kreuzbandriss – Saarbrücken lange ohne Kevin Maek

Der 1. FC Saarbrücken muss die kommenden Wochen auf seinen Mittelfeldspieler Kevin Maek verzichten. Der 24-Jährige zog sich im Training einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu. Dies teilte der Verein am gestrigen Mittwoch mit.  "Die Nachricht hat uns sehr getroffen. Kevin ist ein guter Junge. Er hat die Fähigkeit, auf dem Platz die richtigen Entscheidungen zu treffen. Damit hätte er uns in der momentanen Situation natürlich sehr weitergeholfen", sagte der neue FCS-Trainer Milan Sasic.

Maek hat in der bisherigen Saison alle Spiele für die Saarländer in der dritten Liga bestritten und stand auch beim DFB-Pokal-Erfolg gegen Bundesligist Werder Bremen über die volle Distanz auf dem Platz. Der Rechtsfuß wechselte im Sommer vergangenen Jahres von Alemannia Aachen nach Saarbrücken.

   
Back to top button