König, Strein und Lange verlassen Bayern II

Von

© imago images / foto2press

Nach dem Aufstieg in die 3. Liga verabschiedet sich die U23-Mannschaft des FC Bayern München von drei weiteren Talenten: Maurice König, Michael Strein und Mathis Lange werden keinen neuen Vertrag bekommen. Eine besondere Rolle spielte in der Regionalliga keiner von ihnen.

Lange mit sechs Kurzeinsätzen

Mit sechs Kurzeinsätzen über insgesamt 45 Minuten war Stürmer Mathis Lange noch derjenige, der die meiste Einsatzzeit in der Regionalliga-Saison der U23-Mannschaft des FC Bayern München bekam. Einen Scorerpunkt konnte der 20-Jährige, der vor drei Jahren aus der Jugend des FC Energie Cottbus zum deutschen Rekordmeister wechselte, dabei allerdings nicht holen. Sein auslaufender Vertrag zum Saisonende wird dementsprechend nicht mehr verlängert.

Gemeinsame Entscheidungen

Auch Torwart-Talent Maurice König, der hinter den etablierten Früchtl, Hoffmann und Netolitzky nur die Nummer vier im Kasten der Reserve-Münchener war, wird die Bayern verlassen. Den Vertrag von Angreifer Michael Strein lassen die Münchener ebenfalls auslaufen, der Linksaußen zog sich vor einem Jahr einen Kreuzbandriss zu und plagt sich seitdem mit Knieschmerzen. "Gemeinsam mit den Spielern haben wir entschieden, dass es für ihre persönliche Entwicklung besser ist, wenn sie eine neue sportliche Herausforderung annehmen, wo sie einfach mehr Chancen auf Spielzeiten haben", erklärte Jugend-Campusleiter Jochen Sauer auf der Homepage des Rekordmeister.

   

liga3-online.de