Klassenerhalt? Wacker Burghausen schöpft wieder Hoffnung

Der SV Wacker Burghausen darf sich allmählich wieder berechtigte Hoffnungen auf den Klassenverbleib machen. Schienen die Bayern nach dem 21. Spieltag aufgrund von sieben Zählern Rückstand  auf Platz 17 bereits für die Regionalliga planen zu können, holte das Team von Trainer Uwe Wolf aus den vergangenen vier Spielen sieben Punkte. Zuletzt waren die Salzachstädter vor heimischem Publikum gegen den Abstiegskonkurrent Holstein Kiel mit 1:0 erfolgreich und konnten den Rückstand auf die Störche, die aktuell Tabellen-17. sind, auf vier Zähler verkürzen. Trainer Wolf sprach gegenüber dem Sender "Regional Fernsehen Oberbayern" von einem wichtigen Sieg. Er weiß um die spielerischen Defizite seines Teams aber, "wichtig waren die drei Punkte. Wir hatten gegen Saarbrücken ein überragendes Spiel gemacht, standen aber am Ende ohne Punkte da und deswegen ist mir das umgekehrt lieber", so der 46-Jährige.

Spiel gegen direkten Konkurrenten

Am kommenden Samstag ist der SVW beim Aufsteiger aus Elversberg zu einem "Sechs-Punkte-Spiel" zu Gast und hat im Saarland die große Chance, bei einem Sieg bis auf zwei Punkte an die SVE heranzurücken. Sollten auch die Kieler ihren Heimauftritt gegen RB Leipzig verlieren, wäre das rettende Ufer für die Burghauser nur noch einen Punkt entfernt und der Klassenerhalt wieder in greifbarer Nähe.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

   
Back to top button