Kiomourtzoglou verlässt Haching in Richtung Almelo

Von

© imago images / foto2press

Nach Torhüter Lukas Königshofer verabschiedet sich der nächste Stammspieler von der SpVgg Unterhaching. Orestis Kiomourtzoglou wechselt zum niederländischen Erstligisten Heracles Almelo. Wie "Tubantia" berichtet, unterschreibt der Mittelfeldmann bis zum Jahr 2021. Anschließend besteht die Option auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Eigengewächs macht den nächsten Schritt

Im Sommer 2015 stieß Orestis Kiomourtzoglou aus der Jugend Unterhachings zu den Profis. Der zentrale Mittelfeldspieler etablierte sich umgehend und absolvierte schon in der darauffolgenden Spielzeit 17 Partien in der Regionalliga Bayern. Nach seiner zweiten Saison im Trikot der Rot-Blauen ging es eine Liga nach oben – Haching machte den Drittliga-Aufstieg perfekt.

Auch in der 3. Liga gehörte der Rechtsfuß meist zum Stammpersonal. Ein Umstand, der offenbar auch höherklassigen Vereinen nicht verborgen blieb. So sicherte sich der niederländische Erstligist Heracles Almelo nun die Dienste des 21-Jährigen. Nach 115 Partien und 15 Toren im Haching-Trikot kehrt Kiomourtzoglou dem Sportpark damit den Rücken.

   

liga3-online.de